Die Gmina Piaski ist eine Stadt-und-Land-Gemeinde im Powiat Świdnicki der Woiwodschaft Lublin in Polen. Sie hat eine Fläche von 169,7 km² und 10.538 Einwohner. Ihr Sitz befindet sich in der gleichnamigen Stadt (ehemals Piaski Luterskie) mit 2553 Einwohnern (Stand jeweils der 30. Juni 2019).

Gmina Piaski
Wappen der Gmina Piaski
Gmina Piaski (Polen)
Gmina Piaski
Gmina Piaski
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Lublin
Powiat: Świdnicki
Geographische Lage: 51° 8′ N, 22° 51′ OKoordinaten: 51° 8′ 3″ N, 22° 50′ 41″ O
Einwohner: s. Gmina
Postleitzahl: 21-050
Telefonvorwahl: (+48) 81
Kfz-Kennzeichen: LSW
Wirtschaft und Verkehr
Straße: E372 LublinZamość
E373 Piaski–Chełm
Nächster int. Flughafen: Rzeszów-Jasionka
Gmina
Gminatyp: Stadt-und-Land-Gemeinde
Gminagliederung: 40 Schulzenämter
Fläche: 169,73 km²
Einwohner: 10.538
(30. Jun. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 62 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 0617033
Verwaltung (Stand: 2007)
Bürgermeister: Ryszard Siczek
Adresse: ul. Lubelska 77
21-050 Piaski
Webpräsenz: www.piaski.pl



GeographieBearbeiten

Piaski liegt 16 km südöstlich von Świdnik. Zu den Gewässern auf Gemeindegebiet gehört der Fluss Giełczewka.

GliederungBearbeiten

Zur Stadt-und-Land-Gemeinde gehören neben der Stadt Piaski folgende 40 Ortschaften mit einem Schulzenamt:

Borkowszczyzna
Brzezice
Brzezice Pierwsze
Brzeziczki
Bystrzejowice Pierwsze
Bystrzejowice Drugie
Bystrzejowice Trzecie
Emilianów
Gardzienice Pierwsze
Gardzienice Drugie
Giełczew
Jadwisin
Janówek
Józefów
Kawęczyn
Kębłów
Klimusin
Kolonia Siedliszczki
Kolonia Kębłów
Kolonia Wola Piasecka
Kozice Dolne
Kozice Dolne-Kolonia
Kozice Górne
Majdan Brzezicki
Majdan Kawęczyński
Majdan Kozic Dolnych
Majdan Kozic Górnych
Majdanek Kozicki
Marysin
Młodziejów
Nowiny
Piaski Górne
Piaski Wielkie
Siedliszczki
Stefanówka
Wierzchowiska Pierwsze
Wierzchowiska Drugie
Wola Gardzienicka
Wola Piasecka
Żegotów

WeblinksBearbeiten

Commons: Gmina Piaski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2019. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 0,99 MiB), abgerufen am 24. Dezember 2019.