Giancarlo Camolese

italienischer Fußballspieler

Giancarlo Camolese (* 25. Februar 1961 in Turin) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler und heutiger -trainer.

Giancarlo Camolese
Personalia
Geburtstag 25. Februar 1961
Geburtsort TurinItalien
Größe 168 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
bis 1974 Unione Sportiva San Mauro
1974–1978 AC Turin
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1978–1979 AC Turin 0 (0)
1979–1980 AS Biellese 25 (0)
1980–1982 Reggina Calcio 53 (1)
1982–1986 US Alessandria Calcio 125 (5)
1986–1988 Lazio Rom 46 (0)
1988–1990 Calcio Padova 65 (0)
1990–1991 Vicenza Calcio 26 (1)
1991–1993 Taranto Sport 32 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2000–2002 AC Turin
2003–2004 Reggina Calcio
2005–2007 Vicenza Calcio
2007–2008 AS Livorno
2009 FC Turin
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

SpielerkarriereBearbeiten

Camolese begann mit dem Fußballspielen bei der Unione Sportiva in seinem Heimatort San Mauro Torinese. Von hier kam er mit 13 Jahren zur AC Turin, bei der er in der Saison 1978/79 zum Profikader gehörte, jedoch in der Liga nicht eingesetzt wurde. Der Mittelfeldakteur war anschließend in Biella, Reggio Calabria, Alessandria, Rom, Padua, Vicenza und Tarent tätig, ehe er seine Karriere in Savigliano ausklingen ließ. Dort begann er auch als Jugendtrainer.

TrainerkarriereBearbeiten

Bei der AC Turin wurde er in der Saison 2000/01 Nachfolger von Luigi Simoni und beendete die Spielzeit als Meister der Serie B mit dem Wiederaufstieg in die höchste Spielklasse. Hier führte er Turin in der folgenden Saison auf Platz elf und in den UI-Cup. Nach vier Auftaktniederlagen in der Saison 2002/03 wurde er hier im Oktober 2002 entlassen.

In der Saison 2003/04 wurde Camolese als Nachfolger von Franco Colomba zum Trainer von Reggina Calcio berufen. Er rettete das Team vor dem Abstieg aus der Serie A, sein Vertrag wurde jedoch nicht verlängert.

Im Jahr 2005 übernahm er in der Serie B das Traineramt bei Vicenza, der Mannschaft, deren Kapitän er in der Drittligasaison 1990/91 gewesen war. Auch dieses Team rettete Camolese, erst am letzten Spieltag, vor dem Abstieg.

In der Saison 2006/07 musste er nach einem desaströsen Saisonauftakt mit nur einem Punkt aus fünf Partien seinen Arbeitsplatz für Angelo Gregucci räumen.

Am 10. Oktober 2007 verpflichtete ihn der damalige Tabellenletzte der Serie A, die AS Livorno, als Nachfolger von Fernando Orsi. Als Livorno am 35. Spieltag dieser Saison jedoch erneut auf den letzten Tabellenplatz abrutschte wurde Camolese entlassen und durch seinen Vorgänger Orsi ersetzt.

Am 24. März 2009 wurde er als Nachfolger des entlassenen Walter Novellino zum Cheftrainer des FC Turin ernannt.[1] Nach nur drei Monaten und dem Abstieg in die Serie B wurde er wieder des Amtes enthoben und durch Stefano Colantuono ersetzt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Camolese è il nuovo allenatore del Toro (Memento des Originals vom 27. März 2009 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.torinofc.it