Hauptmenü öffnen

Günter Baumann (Rennfahrer)

deutscher Motorsportler

Günter Baumann (* 6. Dezember 1932 in Breitungen/Werra) ist ein ehemaliger deutscher Endurosportler.

Der gelernte Industriekaufmann und Kfz-Industriemeister trat 1955 in die Nationale Volksarmee ein. 1957 begann er seine Motorsportkarriere und wurde 1961 und 1963 DDR-Meister in der 350-cm³-Klasse. 1961 und 1962 startete er erstmals bei den Six Days. Zusammen mit Peter Uhlig, Hans Weber, Horst Lohr, Bernd Uhlmann und Werner Salevsky gewann er 1963 im tschechoslowakischen Spindlermühle erstmals für die DDR die Internationale Sechstagefahrt (Six Days), die damals als inoffizielle Weltmeisterschaft betrachtet wurde. 1964 konnte Baumann in Erfurt den Erfolg bei den Six Days wiederholen.

QuellenBearbeiten

  • Zeitschrift Illustrierter Motorsport (Organ des ADMV), Heft 17/1964, Seite 396

LiteraturBearbeiten

  • Steffen Ottinger: Rund um Zschopau. Die Geschichte einer Motorradgeländefahrt. Band 1. Druck- und Verlagsgesellschaft Marienberg, Marienberg 2004, ISBN 3-931770-49-4, S. 39 ff.
  • Steffen Ottinger: Internationale Sechstagefahrt 2012. Die Geschichte seit 1913. HB-Werbung und Verlag GmbH & Co. KG, Chemnitz 2012, ISBN 978-3-00-039566-6, S. 45 ff.