Friedhof am Hörnli

Friedhof in Riehen im Kanton Basel-Stadt, Schweiz

Der Friedhof am Hörnli ist der grösste Friedhof der Schweiz.[1] Er wurde von 1926 bis 1932 als Zentralfriedhof des ganzen Kantons Basel-Stadt in der Gemeinde Riehen errichtet. Die künstlerische Ausgestaltung wurde durch den Kunstkredit Basel-Stadt gefördert[2]. Seine symmetrische Gartenanlage ist etwa fünfzig Hektaren gross und beherbergt zehntausende von Gräbern, darunter viele bekannte Persönlichkeiten wie Paul Hermann Müller, Fritz Haber, Karl Barth, Karl Jaspers oder Jacob Burckhardt, die teilweise von älteren, aufgehobenen Friedhöfen hierher verlegt wurden. Auf seinem Gelände befindet sich die Sammlung Friedhof Hörnli.

Friedhof Hörnli, Riehen, Basel
Friedhof am Hörnli
Skulpturen «Frau mit Weihgabe und Wächter» von Helene Balmer-Gerber (1924) auf dem Gedenkfeld des Friedhof Hörnli, Riehen, Basel-Stadt
Gedenkfeld mit Skulptur «Frau mit Weihgabe und Wächter»
Lorenz Balmer-Gerber (1916–2004), Helene Balmer-Gerber (1924), Gemeinschaftswerk. Skulptur, Frau mit Weihgabe und Wächter, 1993. Granit, Marmor, Kalk- und Sandstein für das anonyme Gemeinschaftsgrab, Friedhof am Hörnli, Basel.
Skulptur «Frau mit Weihgabe und Wächter»
Heinrich Altherr-Fauser (1878–1947) Wandfresko «Das Jüngste Gericht» auf dem Friedhof am Hörnli, Riehen, Basel-Stadt
Wandfresko «Das Jüngste Gericht» von Heinrich Altherr (1878–1947)
Carl Gutknecht (1878–1970) Bildhauer, Frauenfigur von 1956 auf dem Friedhof am Hörnli
Frauenfigur (1956) von Carl Gutknecht
Inschrift: An dieser Stelle wurden im Juli 1946 die Gebeine beigesetzt die beim Bau von Wohnhäusen im Areal des ehemaligen Gottesacker Rosenthal zutage traten und gesammelt worden sind. Standort: 47°33'59"N 7°38'36"E, 47.566358, 7.643208
Gedenktafel von 1946, Standort: 47°33'59"N 7°38'36"E
Columbarium des Friedhofs am Hörnli
Gefallen im Kampf gegen den Faschismus. Gedenkgrabstätte auf dem Friedhof Hörnli, Riehen, Basel-Stadt
Sowjetische Gedenkgrabstätte

Auf dem Friedhof sind u. a. die Gräber folgender Personen:

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Friedhof am Hörnli mit Krematorium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Friedhof am Hörnli auf der Internetseite der Basler Friedhöfe
  2. Wandmalereien für die Ruhehalle In: Architektur und Kunst Bd. 27, Heft 11, 1940, S. 8

Koordinaten: 47° 33′ 56″ N, 7° 38′ 22″ O; CH1903: 615121 / 268351