Frances Altick

US-amerikanische Tennisspielerin
Frances Altick Tennisspieler
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 22. Februar 1994
Preisgeld: 8.634 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 51:27
Karrieretitel: 0 WTA, 0 ITF
Höchste Platzierung: 840 (18. Juli 2016)
Doppel
Karrierebilanz: 17:11
Karrieretitel: 0 WTA, 2 ITF
Höchste Platzierung: 677 (3. Juli 2017)
Letzte Aktualisierung der Infobox:
1. Juli 2019
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Frances Altick (* 22. Februar 1994 in Shreveport) ist eine US-amerikanische Tennisspielerin.

KarriereBearbeiten

Altick spielt vor allem auf dem ITF Women’s Circuit, wo sie bislang noch keinen Turniersieg feiern konnte. Als erstes Profiturnier spielte sie im Juli 2013 das mit 10.000 US-Dollar dotierte Turnier in Fort Worth, wo sie ihre ersten Matches gewann und als Qualifikantin erst im Achtelfinale gegen Catherine Harrison mit 6:2, 1:6 und 0:6 verlor. Ein Jahr später erreichte sie beim Turnier an gleicher Stelle das Viertelfinale, wo sie gegen Jessica Ho ebenfalls nur knapp in drei Sätzen mit 4:6, 6:3 und 3:6 unterlag. Ihr bislang bestes Ergebnis erreichte Altick mit ihrem Finaleinzug ebenfalls beim gleichen Turnier 2015, wo sie ihrer Finalgegnerin Ulrikke Eikeri mit 3:6 und 1:6 unterlag.

Ihren ersten Auftritt auf der WTA Tour hat Altick bei den mit 731.000 US-Dollar dotierten Volvo Car Open 2016, wo sie eine Wildcard für das Hauptfeld der Einzelkonkurrenz erhielt.

Im August 2017 bestritt Altick ihr letztes Profiturnier und wird seit Juni 2018 nicht mehr in den Weltranglisten geführt.

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 9. Juli 2016 Niederlande  Amstelveen ITF $10.000 Sand Vereinigte Staaten  Astra Sharma Niederlande  Erika Vogelsang
Niederlande  Mandy Wagemaker
6:4, 6:2
2. 15. Juli 2016 Belgien  Knokke-Heist ITF $10.000 Sand Vereinigte Staaten  Astra Sharma Belgien  Déborah Kerfs
Niederlande  Kelly Versteeg
6:4, 6:4

PersönlichesBearbeiten

Altick schloss 2016 das Studium der Psychologie an der Vanderbilt University ab. Sie spielte dort vier Jahre in der Southeastern Conference im Team der Vanderbilt Commodores, mit denen sie 2015 die Damenmannschaftsmeisterschaften der NCAA Division I gewann.[1][2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vanderbilt women's tennis national championship (tennessean.com, abgerufen am 23. Januar 2018, englisch)
  2. Reigning Champs ready for NCAA Regionals (vucommodores.com vom 12. Mai 2016, abgerufen am 23. Januar 2018, englisch)