Hauptmenü öffnen

Ferdinand von Pracher

bayerischer Verwaltungsbeamter

Ferdinand von Pracher (* 23. November 1860 in München; † 21. Januar 1923 in Landshut, geboren als Ferdinand Maximilian Pracher) war ein bayerischer Verwaltungsbeamter.

LebenBearbeiten

Er war der Sohn von Max von Pracher, Regierungspräsident der Oberpfalz (geadelt 1884). Ferdinand von Pracher trat nach dem Studium der Tiermedizin und Rechtswissenschaften in Leipzig und München in bayerische Staatsdienste. Ab 1888 arbeitete er im bayerischen Kultusministerium, zuletzt als Ministerialrat. 1914 wurde er Regierungspräsident von Niederbayern. Dieses Amt bekleidete er bis zu seinem Tod.

LiteraturBearbeiten

  • Rudolf Vierhaus: Deutsche biographische Enzyklopädie: (DBE), S. 48.