Hauptmenü öffnen

PFK Kəpəz

aserbaidschanischer Fußballverein
(Weitergeleitet von FK Gəncə)

Der PFK Kəpəz (russisch ПФК Кяпаз/PFK Kjapas) ist ein aserbaidschanischer Fußballverein aus der Stadt Gəncə.

PFK Kəpəz
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Peşəkar Futbol Klubu Kəpəz
Sitz Gəncə
Gründung 1959
Farben blau-gelb
Präsident Elmir Aliyev
Erste Mannschaft
Cheftrainer Fuad Ismailov
Spielstätte Gəncə-Stadtstadion
Plätze 27.000
Liga Premyer Liqası
2017/18 8. Platz
Heim
Auswärts

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Der in blau und gelb spielende Verein wurde 1959 unter dem Namen Textilschtschik Kirowabad gegründet, als die Stadt Gəncə noch den Namen Kirowabad trug. 1962 folgte die Umbenennung in Dinamo Kirowabad. 1968 spielte der Verein unter diesem Namen auch eine Saison in der höchsten sowjetischen Fußballliga, musste jedoch dann nach nur einer Spielzeit abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz den Abstieg antreten. 1975 wurde der Club in Progress Kirowabad umbenannt, 1982 folgte eine weitere Umbenennung in Kjapas Kirowabad. 1989 erhielt die Stadt Kirowabad ihren alten Namen zurück, sodass man als Kjapas Gjandscha auflief.

Mit der Unabhängigkeit Aserbaidschans und der Einführung der aserbaidschanischen Lateinschrift änderte sich die Schreibweise des Clubs noch einmal, auf PFK Kəpəz. Nach dem Zerfall der Sowjetunion war auch deren Fußballliga aufgelöst worden, so dass man ab 1992 in der neu gegründeten aserbaidschanischen Fußballliga spielte. Dort errang FK Gəncə drei Meisterschaften, zuletzt in der Saison 1998/99. In der Saison 1997/98 wurde man sogar unbesiegt Meister. Zudem gelang vier Mal der Sieg im aserbaidschanischen Pokal.

2005 wurde der Club gegen Widerstand der Fans in FK Gəncə umbenannt, 2007 musste man zwangsweise, auf Grund finanzieller Probleme, absteigen. Zur Saison 2010/11 kehrte man zurück in die Erste Liga, gleichzeitig wurde auch die Rückbenennung zum ursprünglichen Namen PFK Kəpəz beschlossen.[1] Seine Heimspiele trägt der Klub im Şəhər Stadion (9.300 Plätze) aus.

EuropapokalbilanzBearbeiten

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
1995/96 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde Osterreich  FK Austria Wien 1:9 0:4 (H) 1:5 (A)
1997/98 Europapokal der Pokalsieger 1. Qualifikationsrunde Lettland  FC Dinaburg 0:2 0:1 (A) 0:1 (H)
1998/99 UEFA Champions League 1. Qualifikationsrunde Polen  ŁKS Łódź 2:7 1:4 (A) 1:3 (H)
1999/2000 UEFA Champions League 1. Qualifikationsrunde Mazedonien  FK Sloga Jugomagnat Skopje (a)2:2(a) 0:1 (A) 2:1 (H)
2000/01 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde Turkei  Antalyaspor 0:7 0:2 (H) 0:5 (A)
2016/17 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Moldau Republik  FC Dacia Chișinău 1:0 0:0 (H) 1:0 (A)
2. Qualifikationsrunde Osterreich  FC Admira Wacker Mödling 0:3 0:1 (A) 0:2 (H)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 14 Spiele, 2 Siege, 1 Unentschieden, 11 Niederlagen, 6:30 Tore (Tordifferenz −24)

ErfolgeBearbeiten

  • Meister: 1995, 1998, 1999
  • Pokal: 1994, 1997, 1998, 2000

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Гянджа сменила название. azerisport.com, 31. Mai 2012, abgerufen am 6. August 2012.