Extraliga (Slowakei) 2006/07

Slovnaft Extraliga.jpg Slovnaft Extraliga
◄ vorherige Saison 2006/07 nächste ►
Meister: HC Slovan Bratislava
Absteiger: keiner
• Extraliga  |  1. Liga ↓  |  2. Liga ↓↓

Die Spielzeit 2006/07 der Slovnaft Extraliga war die 14. reguläre Austragung der höchsten Spielklasse des Eishockey in der Slowakei. Im Playoff-Finale setzte sich der HC Slovan Bratislava gegen den HC Dukla Trenčín mit 4:0 durch und gewann damit den sechsten slowakischen Meistertitel der Vereinsgeschichte. Da die Liga zur folgenden Spielzeit aufgestockt wurde, musste keine Abstiegsrunde oder Relegation gespielt werden.

MVP der Playoffs – Marek Uram

TeilnehmerBearbeiten

TabelleBearbeiten

Pl. Team Sp. S3 S2 N1 N0 Torv. Pkt.
1. HC Košice 54 32 5 5 12 200-131 106
2. HKm Zvolen 54 29 6 4 15 159-137 99
3. HC Slovan Bratislava 54 27 6 5 16 179-143 93
4. Dukla Trencín 54 27 5 5 17 178-128 91
5. MHC Martín 54 24 5 4 21 163-144 82
6. HK Poprad 54 24 3 4 23 159-148 78
7. HK Ardo Nitra 54 19 9 5 21 149-156 75
8. HK 36 Skalica 54 17 2 3 32 144-202 55
9. MHk 32 Liptovský Mikuláš 54 16 1 2 35 139-211 50
10. MsHK Zilina 54 11 2 7 34 121-191 37

Play-offsBearbeiten

 
Torhüter des Jahres – Sasu Hovi
Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
       
 HC Košice  4
 HK 36 Skalica  1  
 HC Košice  2
   HC Dukla Trencín  4  
 HC Slovan Bratislava  4
 HK Poprad  2  
 HC Dukla Trenčín  0
   HC Slovan Bratislava  4
 HKm Zvolen  4
 HK Ardo Nitra  2  
 HKm Zvolen  0 Spiel um Platz drei
   HC Slovan Bratislava  4  
 HC Dukla Trencín  4  nicht ausgespielt  
 MHC Martín  0      

FinaleBearbeiten

Datum, Ort Heimmannschaft - Gastmannschaft Ergebnis
30. März 2007, Bratislava Slovan Bratislava - Dukla Trenčín 4 : 2
31. März 2007, Bratislava Slovan Bratislava - Dukla Trenčín 5 : 3
3. April 2007, Trenčín Dukla Trenčín - Slovan Bratislava 1 : 3
4. April 2007, Trenčín Dukla Trenčín - Slovan Bratislava 1 : 4

Meister der Saison 2006/07 wurde der HC Slovan Bratislava, der mit einem 4:0 Sweep gegen Dukla Trenčín den insgesamt sechsten Titel der Vereinsgeschichte gewann. Herausragende Akteure in Reihen von Slovan waren MVP Marek Uram, Torhüter Sasu Hovi und Lubomir Hurtaj.[1]

Meistermannschaft des HC Slovan BratislavaBearbeiten

Torhüter Sasu Hovi, Ján Chovan
Abwehrspieler Miroslav Ďurák, Dušan Devečka, Daniel Hančák, Peter Huba, Dalibor Kusovský, Petr Pavlas, Jan Srdínko, Jozef Wagenhoffer
Stürmer Igor Baček, Juraj Gráčik, Michal Hreus, Martin Hujsa, Ľubomír Hurtaj, Robin Just, Michal Kokavec, Roman Kukumberg, Martin Kuľha, Ľubomír Pištek, Juraj Sýkora, Roman Tvrdoň, Marek Uram
Trainer Zdeno Cíger, Roman Cvečka

AuszeichnungenBearbeiten

All-Star-TeamBearbeiten

Tor Sasu Hovi
Verteidigung   Daniel Babka   Marcel Šterbák
Sturm Marek Uram   Tibor Melichárek Roman Kukumberg

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.hockeyarchives.info (fr.), Championnat de Slovaquie 2006/07
  2. www.szlh.sk (sk), Štatistika brankárov