Hauptmenü öffnen

Leben und KarriereBearbeiten

Eric André wurde 1983 in Boca Raton als Sohn eines Haitiers und einer Amerikanerin geboren. Nachdem er 2001 die Dreyfoos School of Arts erfolgreich abschloss, besuchte er anschließend das Berklee College of Music in Boston, wo er Kontrabass spielte. 2005 schloss er es mit einem Bachelor-Grad ab.[1][2]

Seit 2007 ist André als Schauspieler aktiv. Er tritt vor allem in US-amerikanischen Sitcoms auf, darunter The Big Bang Theory oder Zeke und Luther. Bekanntheit erlangte er durch seine wiederkehrenden Rollen in den Serien Apartment 23 als Mark Reynolds und als Deke in 2 Broke Girls.

Seit 2012 läuft auf dem Sender Adult Swim die von ihm erdachte und präsentierte The Eric Andre Show, die zum Genre der Surrealkomik gezählt werden kann und etwa klassische Late-Night-Shows der USA parodiert. Seit 2015 ist André in der Serie Man Seeking Woman zu sehen. 2018 lieh er der Figur des Dämon Luci in der Netflix-Zeichentrickserie Disenchantment seine Stimme.

PersönlichesBearbeiten

Seit dem Jahr 2016 führte er eine Beziehung mit der Schauspielerin Rosario Dawson. Sie trennten sich im November 2017.[3][4]

André betreibt Transzendentale Meditation.[5]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Q&A With Alum Eric Andre. In: soafi.org. 22. April 2013. Abgerufen am 3. Dezember 2016.
  2. Jeff Weiss: Comedian Eric Andre Trained at Berklee and Had a Band Called Blarf. In: L.A. Weekly. 12. September 2012. Abgerufen am 3. Dezember 2016.
  3. 'Not a prank': Eric Andre says he's dating Rosario Dawson (en). In: USA TODAY. 
  4. Patrick Gomez, Natalie Stone: Rosario Dawson and Eric Andre Split. In: People. 30. November 2017. Abgerufen am 18. August 2018.
  5. How an agent of chaos Eric André finds his peace of mind. 1. Dezember 2016.