Einhaus (Meschede)

Ortsteil von Meschede

Einhaus ist ein Ortsteil der Stadt Meschede im Hochsauerlandkreis.

Einhaus
Stadt Meschede
Koordinaten: 51° 16′ 38″ N, 8° 18′ 45″ O
Höhe: 499 m ü. NHN
Einwohner: 12 (1. Jan. 1977)
Eingemeindung: 1. Januar 1975
Postleitzahl: 59872
Vorwahl: 0291
Einhaus
Einhaus

GeografieBearbeiten

Der kleine Ort liegt etwa drei Kilometer südlich von Remblinghausen. Angrenzende Orte sind Mönekind und Köttinghausen.

GeschichteBearbeiten

Einhaus gehörte zum Kirchspiel Remblinghausen und zum Gericht Meschede.[1] Der Wohnplatz Eymhuißen wurde bereits in Schatzungsregistern des 16. Jahrhunderts für das Herzogtum Westfalen erwähnt.[2] Das Schatzungsregister von 1536 enthält einen Schatzungspflichtigen, spätestens ab 1563 bestand der Ort aus zwei Höfen, in denen 1819 14 Einwohner wohnten.[3] Seit der Neugliederung durch das Sauerland/Paderborn-Gesetz zum 1. Januar 1975 gehört Einhaus zum Hochsauerlandkreis und ist ein Ortsteil der Stadt Meschede.

WeblinksBearbeiten

Commons: Einhaus (Meschede) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Stadt- und Landständearchiv Arnsberg, Landständisches Archiv (1586-1803), S. 12, 2015, (Online-Version)
  2. Reinhard Oberschelp, Helmut Richtering: Die Register von 1536 und 1565, S. 143, Aschendorff, 1971
  3. Josef Lauber: Stammreihen Sauerländischer Familien, Kirchspiele Eslohe und Remblinghausen. Band III, S. 270.