Hauptmenü öffnen

Durward Knowles (* 2. November 1917 in Nassau, Bahamas; † 24. Februar 2018 ebenda) war ein bahamaischer Starboot-Segler. Er nahm insgesamt an acht Olympischen Spielen teil und gehört damit zu den Sportlern mit den meisten Olympiateilnahmen. Knowles startete für den Nassau Yacht Club.

Sein olympisches Debüt hatte Durward Knowles im Alter von 30 Jahren bei den Olympischen Sommerspielen 1948 in London. Er startete für Großbritannien und erreichte den vierten Platz. Vier Jahre später, bei den Olympischen Sommerspielen 1952 in Helsinki, startete er für die Bahamas und wurde Fünfter. 1956, bei den Olympischen Sommerspielen in Melbourne, konnte er den dritten Platz erreichen und gewann somit mit Bronze seine erste Olympiamedaille. In Rom wurde Knowles bei den Olympischen Sommerspielen 1960 Sechster. Vier Jahre später feierte Durward Knowles seinen größten Erfolg. Bei den Olympischen Sommerspielen 1964 in Tokio wurde er Olympiasieger. Diesen Erfolg konnte er nicht wiederholen und wurde bei den Olympischen Sommerspielen 1968 in Mexiko-Stadt Fünfter. Bei den Olympischen Sommerspielen 1972, erreichte er nur noch Platz 13. Nach 16 Jahren nahm Durward Knowles noch einmal an Olympischen Spielen teil. Bei den Spielen 1988 in Seoul nahm er letztmals teil und wurde 19. Dabei war er nicht nur der älteste Teilnehmer dieser Spiele, sondern auch der älteste Olympionike der Neuzeit überhaupt.

Knowles war zudem als Sportfunktionär tätig. So war er Vizepräsident des Nationalen Olympischen Komitees der Bahamas.

WeblinksBearbeiten