Duell in der Nacht

Film von Matti Geschonneck (2007)

Duell in der Nacht ist ein Thriller von Matti Geschonneck aus dem Jahr 2007.

Film
OriginaltitelDuell in der Nacht
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2007
Länge 90 Minuten
Altersfreigabe FSK 12[1]
Stab
Regie Matti Geschonneck
Drehbuch Daniel Nocke
Produktion ZDF
Musik Ralf Wienrich
Kamera Martin Langer
Schnitt Inge Behrens
Besetzung

HandlungBearbeiten

Die Frankfurter Mordkommission bekommt als neuen Kollegen den engagierten Kommissar Jonas Birke. Als er gerade seine Tätigkeit aufgenommen hat, erwartet ihn auch schon sein erster Fall: Ein ehemaliger Polizist wurde in einem Hotelzimmer umgebracht. Für Birkes Vorgesetzten Hajo Lehm scheint die Tat bereits aufgeklärt: Wolfram Ernst, ein vorbestrafter Krimineller, hat in seinen Augen die Tat begangen, um sich für eine frühere Verhaftung zu rächen.

Doch Birke, der sich die Indizienlage genau ansieht, überkommen erste Zweifel: Offenbar hat Ernst angekündigt, ungewöhnliche Vorgänge, die in der Frankfurter Polizei stattfanden und der Korruption nahekommen, an die Öffentlichkeit zu bringen. Zudem hätten seine Aussagen vermutlich für mehrere Personen aus Wirtschaft und Polizei das Ende ihrer Karriere bedeutet. Birke vermutet, dass gegen diese schweren Vorwürfe seine Verhaftung, für die er sich nach der Meinung seines Vorgesetzten rächen wollte, nur als angebliches Motiv vorgeschoben ist. In Anbetracht des Umstandes, dass Ernst die Vorwürfe gegen ihn vehement bestreitet, ist sein Ehrgeiz jetzt komplett geweckt, und er beginnt, weitere Ermittlungen anzustellen.

Ernst hat für die Tatzeit ein Alibi: Er behauptet, mit Isabel, der Gattin des stadtbekannten und prominenten Immobilienhändlers Wellingsen, die Nacht verbracht zu haben. Dieser auf den ersten Blick unglaubwürdigen Aussage, für Birke eine heiße Spur, geht er nach und trifft Isabel Wellingsen auf einer Feier in einem noblen Frankfurter Hotel. Auf seine Bitte, ihm ein paar Fragen zu beantworten, geht sie zu seiner Überraschung sofort ein. Die Tatsache, dass Frau Wellingsen in seiner Befragung, die er zusammen mit seiner Kollegin Adler durchführt, das Alibi von Ernst bestätigt, bestätigt Birke in seiner Vermutung, und er ist zunächst stolz, jetzt auf der richtigen Spur zu sein.

Im weiteren Verlauf stellt sich jedoch heraus, dass Birke in eine Falle getappt ist: Er selbst wurde offenbar nur dazu benutzt, um die Schuld des vorbestraften Ernst zu beweisen und damit die Spur zu dem wirklichen Mörder, der von der Frankfurter Polizei beauftragt wurde, zu verwischen. Er ist somit Teil des scheinbar perfekten Plans, einen ungeliebten Mitwisser aus dem Wege zu schaffen.

Der Fall nimmt erneut eine Wendung, als Frau Wellingsen Birke einen entscheidenden Tipp gibt, der ihn veranlasst, weitere Ermittlungen anzustellen. Sie gerät in Lebensgefahr, als Birke den Tipp in die Tat umsetzt und dabei offensichtlich wieder den falschen Leuten sein Vertrauen schenkt: Als der Immobilienhändler erkennt, dass sie ihn verraten hat, bringt er seine Frau an einen abgelegenen Ort und will sie umbringen. Birke verfolgt die beiden mit seinem Wagen und verhindert dies.

ProduktionsnotizenBearbeiten

Am 23. Juni 2007 wurde der Film auf dem Münchner Filmfest uraufgeführt. Am 7. Januar 2008 hatte er in Deutschland seine Premiere im deutschen Fernsehen.[2] Die Drehorte waren Köln und Frankfurt am Main.[3]

KritikenBearbeiten

„Das ZDF macht Frankfurt in einem einzigartigen Fernsehfilm mit Jürgen Vogel und Iris Berben zum Krimischauplatz par excellence.“

FAZ[4]

„Große Krimikunst, mit Verve gespielt“

TV-Spielfilm[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Freigabebescheinigung für Duell in der Nacht. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, Juli 2008 (PDF; Prüf­nummer: 114 658 DVD).
  2. Duell in der Nacht (TV Movie 2007) - Release Info - IMDb. In: imdb.com. Abgerufen am 9. Juni 2015 (englisch).
  3. Duell in der Nacht (TV Movie 2007) - Filming Locations - IMDb. In: imdb.com. Abgerufen am 9. Juni 2015 (englisch).
  4. Fernsehen: Sie haben so viel von diesem kleinen Hund - Medien - FAZ. In: faz.net. Abgerufen am 9. Juni 2015.
  5. Duell in der Nacht - Filmkritik - Film - TV SPIELFILM. In: tvspielfilm.de. Abgerufen am 9. Juni 2015.