Donald Sanford

Israelischer Sprinter US-amerikanischer Herkunft
Donald Sanford, 2012

Donald Sanford (* 5. Februar 1987) ist ein israelischer Sprinter US-amerikanischer Herkunft, der sich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert hat.

2008 heiratete er die israelische Basketballspielerin Danielle Dekel, die er am Central Arizona College kennengelernt hatte.

Nachdem er die israelische Staatsangehörigkeit erhalten hatte, wurde er 2012 Vierter bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Helsinki und schied bei den Olympischen Spielen in London im Vorlauf aus.

Bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften 2013 in Göteborg scheiterte er in der ersten Runde.

2014 kam er bei den Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften in Sopot nicht über die erste Runde hinaus. Bei den EM in Zürich gewann er Bronze, und beim Leichtathletik-Continentalcup in Marrakesch wurde er Sechster über 400 m und kam mit der europäischen Mannschaft auf den zweiten Platz in der 4-mal-400-Meter-Staffel.

Bei den Hallen-EM 2015 in Prag wurde er im Halbfinale disqualifiziert.

Persönliche BestzeitenBearbeiten

  • 400 m: 45,04 s, 19. Juli 2015, Schukowski (israelischer Rekord)
    • Halle: 46,46 s, 8. Februar 2014, Boston (israelischer Rekord)

WeblinksBearbeiten