Hauptmenü öffnen

Dittmar Lauer (* 1937 in Hermeskeil) aus Kell am See, Landkreis Trier-Saarburg (Rheinland-Pfalz) ist ein deutscher Architekt und Heimatforscher.

Er ist Vorsitzender des Heimat- und Kulturvereins Kell am See, des Heimat- und Kulturvereins Kreis Trier-Saarburg, der Vereinigung der Heimat- und Geschichtsfreunde im Hochwaldraum und des Fördervereins Burg Grimburg (bis 2011).

Dittmar Lauer ist verheiratet und hat drei Kinder.

Werke (Auswahl)Bearbeiten

  • Wilhelm Greff - Pastor in Hermeskeil. Seelsorger und Zentrumspolitiker zwischen Kaiserreich und Hitlerdiktatur, Kell am See 2012
  • Dittmar Lauer und Manfred Moßmann (Herausgeber), Matthias Lang (1902-1965). Lehrer und Heimatdichter. Ausgewählte Gedichte und Erzählungen in Hochdeutsch und Mundart, Kell am See 2010
  • 50 Jahre Vierherrenborn. Die Geschichte einer jungen Gemeinde, Kell am See 2004
  • Dittmar Lauer und Manfred Moßmann (Herausgeber), Hohwäller. Ein Sammelband Hochwälder Mundart; Kell am See 2006
  • 700 Jahre Sommerau. Aufsätze über Burg, Höfe, Mühlen und Gemeinde, Kell am See 2003
  • 1250 Jahre Mehring. Ein Streifzug durch die Geschichte eines Winzerdorfes an der Mosel, Kell am See 2002
  • Die Filialkirche St. Medardus Grimburg, Kell am See 2001
  • Rund um die Kartoffel. Ein kurzweiliger Streifzug durch ihre Geschichte (Nachdruck), Kell am See 2001
  • Hexenverfolgung im Hochwaldraum, Otzenhausen 1988
  • Sagen, Spichten und Geschichten aus Kell und Umgebung, Trier 1987
  • 50 Jahre Pfarrkirche St. Pauli Bekehrung Thomm, 2015

WeblinksBearbeiten