Hauptmenü öffnen

LebenBearbeiten

Dirk Salomon studierte nach dem Abitur bis 1982 Theaterwissenschaft und Germanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Danach ließ er sich drei Jahre zum Schauspieler ausbilden. Salomon hatte zahlreiche Theaterengagements[1] und debütierte 1981 in der Roman-Verfilmung Das Boot vor der Kamera. Es folgte bis in die 2000er-Jahre hinein eine Vielzahl weiterer Rollen. Salomon spielte mehrfach in den Reihen Polizeiruf 110 und Der Alte, wurde einem breiten Fernsehpublikum aber insbesondere als Kriminaltechniker Schober in den Tatort-Folgen mit dem Stuttgarter Ermittler Ernst Bienzle alias Dietz-Werner Steck bekannt.

Seit 1993 schreibt Dirk Salomon gemeinsam mit Thomas Wesskamp Drehbücher für das Fernsehen. Hierzu gehören unter anderem 16 Folgen der Jugendserie Ein Fall für B.A.R.Z. und mehrere Episoden aus der Reihe Polizeiruf 110. Für die Folge 1A Landeier wurde Salomon gemeinsam mit Wesskamp und den Hauptdarstellern Oliver Stritzel und Martin Lindow 1996 mit dem Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie "Allgemeine Programme – Fernsehspiel" ausgezeichnet.

Dirk Salomon lebt in München.[1]

FilmografieBearbeiten

Als SchauspielerBearbeiten

Als Drehbuchautor (mit Thomas Wesskamp)Bearbeiten

HörspieleBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

  • 1996: Adolf-Grimme-Preis für 1A Landeier
  • 1996: Nominierung zum Adolf-Grimme-Preis für Roter Kaviar
  • 2007: Nominierung zum Deutschen Fernsehpreis 2007 für Fürchte dich nicht in der Kategorie "Bestes Buch"

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Kurzbiographie bei der Rowohlt Medienagentur, abgerufen am 27. Juli 2016