Dilwale

Film von Rohit Shetty (2015)

Dilwale – Ich liebe Dich (Originaltitel: दिलवाले, deutsche Übersetzung: Der Großherzige) ist eine 2015 erschienene indische romantische Komödie von Regisseur Rohit Shetty. Die Hauptrollen belegen Kajol, Shah Rukh Khan, Varun Dhawan und Kriti Sanon.[2][3]

Film
Deutscher TitelDilwale – Ich liebe Dich
Originaltitelदिलवाले
Produktionsland Indien
Originalsprache Hindi
Erscheinungsjahr 2015
Länge 154 Minuten
Altersfreigabe FSK 12[1]
Stab
Regie Rohit Shetty
Drehbuch Yunus Sajawal
Sajid-Farhad (Dialoge)
Produktion Gauri Khan
Musik Pritam (Songs)
Amar Mohile (Musik)
Kamera Dudley
Schnitt Bunty Nagi
Besetzung
Synchronisation

Der Film feierte am 18. Dezember 2015 in Brisbane, Australien Premiere und kam am 7. Januar 2016 in Originalverfassung Hindi mit deutschen Untertitel von Rapid Eye Movies in die deutschen Kinos.

HandlungBearbeiten

Raj Bakshi (Shah Rukh Khan) betreibt eine Autowerkstatt. Sein jüngerer Bruder Veer (Varun Dhawan) testet ein gerade frisch getuntes Auto und trifft dabei auf Ishita Malik (Kriti Sanon), in welche er sich Hals über Kopf verliebt. Bei einer Party hält Veer Mitarbeiter des Drogenhändlers King (Boman Irani) davon ab, dort Drogen zu verkaufen, woraufhin diese ihm auflauern und ihn verprügeln. Raj wiederum rächt sich für seinen Bruder ohne dessen Wissen, indem er die Bande aufsucht, diese zusammen schlägt und die dortigen Drogen verbrennt.

15 Jahre zuvor ist Raj in eine Verfolgungsjagd in Bulgarien verwickelt, bei welcher er Meera Malik (Kajol) anfährt. Kurz darauf treffen sie sich wieder und beginnen eine Liebesbeziehung. Raj, Sohn des Gangsterbosses Randhir Bakshi, muss eine Goldlieferung durchführen. Diese wird allerdings von einer rivalisierenden Bande, welche von Meeras Vater Dev Malik geleitet wird, abgefangen. Es stellt sich heraus, dass dies die ganze Zeit der Plan von Meera war. Trotzdem rettet Raj Meera bei einem Autounfall, verspricht ihr aber sie zu töten, sollten sie sich noch einmal begegnen. Meera wird sich ihrer wahren Gefühle gegenüber Raj bewusst und sucht ihn auf. Raj vergibt ihr und sie setzen ihre Beziehung fort. Gemeinsam beschließen sie zu heiraten und versuchen ihre verfeindeten Väter von der Hochzeit zu überzeugen. Bei einer Zusammenkunft stellt Dev allerdings Raj und Randhir eine Falle. Randhir und Dev erschießen sich im Feuergefecht gegenseitig. Als Meera zum Schauplatz des Geschehens kommt, missinterpretiert sie die Situation und schießt Raj an, in der Annahme er hätte ihren Vater getötet.

Zurück in der Gegenwart wollen Ishita und Veer, die nichts von der Vergangenheit ihrer Geschwister wissen, heiraten. Raj und Meera sehen sich zum ersten Mal seit den Vorfällen in Bulgarien wieder. Raj versucht das Missverständnis auszuräumen, aber Meera hört ihm nicht zu und stellt sich gegen eine Ehe zwischen Ishita und Veer. Als die Mitarbeiter von King versuchen Meera dazu zu zwingen in ihrem Café auch Drogen zu verkaufen, taucht Raj auf und schützt Meera. Meera macht daraufhin das Angebot, dass sie sich nicht gegen die Ehe zwischen Ishita und Veer stellen würde, wenn Veer alle Verbindungen zu seinem Bruder kappt. Raj stellt Meera zur Rede und erzählt ihr die Wahrheit über den Tod ihres Vaters. Nicht überzeugt, bestätigt allerdings ein ehemaliger Mitarbeiter ihres Vaters diese Darstellung, sodass Meera einer Hochzeit doch zustimmt.

Bei der Hochzeit eines befreundeten Paares kommen sich Raj und Meera wieder näher, allerdings gerät Veer in Konflikt mit King. Als Raj seinen Bruder verteidigt, schießt King auf ihn, jedoch wirft sich Meera vor ihn und fängt den Schuss mit ihrem Körper ab. Meera überlebt und im Krankenhaus kommen Raj und Meera endgültig wieder zusammen.

HintergrundBearbeiten

Im Januar 2015 gab Regisseur Rohit Shetty erstmals die Arbeit an einem neuen Filmprojekt, welches Shah Rukh Khan in einer der Hauptrollen vorsah, bekannt und teilte mit, dass die Dreharbeiten im März 2015 beginnen sollten.[4]

Letztendlich begannen die Dreharbeiten am 20. März 2015. Für die Lieder im Film arrangierte Regisseur Shetty Pritam Chakraborty und für die Hintergrundmusik Amar Mohile.

Am 29. April 2016 kam Dilwale in deutscher Synchronverfassung von Rapid Eye Movies auf DVD und Blu-Ray auf den Markt.

SynchronisationBearbeiten

Für das Dialogbuch und die Dialogregie war Nadine Geist im Auftrag der Berliner Synchron GmbH zuständig.

Rolle Darsteller/in Synchronsprecher/in
Raj Bakshi/ Kaali Shah Rukh Khan Pascal Breuer
Meera Malik Kajol Natascha Geisler
Veer Bakshi Varun Dhawan René Dawn-Claude
Veer Bakshi (als Kind) Mitansh Lulla Noel-Amun Graf
Ishita Malik Kriti Sanon Marie-Isabel Walke
Sidhu Varun Sharma Jeffrey Wipprecht
Jenny Chetna Pande Lydia Morgenstern
Randhir Bakshi Vinod Khanna Ronald Nitschke
Dev Malik Kabir Bedi Axel Lutter
King Boman Irani Erich Räuker
Mani Bhai Johnny Lever Claus Brockmeyer
Oscar Sanjay Mishra Lutz Mackensy
Shankti Mukesh Tiwari Hans Hohlbein
Anwar Pankaj Tripathy Tim Moeseritz
Raghav Nawab Shah Stefan Staudinger
Patrick Jahangir Khan Christoph Banken
Pintoo Avinash Ojha Marlon Rosenthal
Tawde Ahmad Shaikh Daniel Gärtner
Joshua Pradeep Kabra Dirk Bublies
Onkel Joe Kamal Adib Walter Alich

KritikBearbeiten

„Bewunderer von Shah Rukh Khan und Kajol, dem wohl schönsten Liebespaar der indischen Filmgeschichte, kommen bei dem ansonsten durchwachsenen Bollywood-Spektakel Dilwale auf ihre Kosten.“

Asokan Nirmalarajah, filmstarts.de[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Freigabebescheinigung für Dilwale. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF).Vorlage:FSK/Wartung/typ gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Revealed The cast of Rohit Shetty’s next starring Shah Rukh Khan – Daily News & Analysis (englisch). Dnaindia.com (30. Januar 2015). Abgerufen am 13. Juli 2015.
  3. Dilwale Filmposter auf kino.de. Abgerufen am 9. Dezember 2015.
  4. Kriti Sanon chooses Shah Rukh Khan over Akshay Kumar – Daily News & Analysis (englisch). Dnaindia.com (9. Februar 2015). Abgerufen am 13. Juli 2015.
  5. Kritik von Asokan Nirmalarajah (filmstarts.de) auf filmstarts.de. Abgerufen am 1. Januar 2016.