Hauptmenü öffnen
Dener Jaanimaa
Spielerinformationen
Geburtstag 9. August 1989
Geburtsort Tallinn, Estnische SSR
Staatsbürgerschaft EsteEste estnisch
Körpergröße 1,85 m
Spielposition Rückraum rechts
Wurfhand links
Vereinsinformationen
Verein HK Motor Saporischschja
Trikotnummer 24
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
00000000 EstlandEstland Siili PK
00000000 EstlandEstland SK Reval-Sport/Kristiine
0000–2009 EstlandEstland Chocolate Boys
2009–2011 SchwedenSchweden LIF Lindesberg
2011–2013 DeutschlandDeutschland EHV Aue
2013–2015 DeutschlandDeutschland ThSV Eisenach
2015–2016 DeutschlandDeutschland HSV Hamburg
2016–2016 DeutschlandDeutschland THW Kiel
2016–2018 DeutschlandDeutschland MT Melsungen
2018–2019 DeutschlandDeutschland TuS N-Lübbecke
2019– UkraineUkraine HK Motor Saporischschja
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
EstlandEstland Estland 70 (176)

Stand: 2. September 2019

Dener Jaanimaa (* 9. August 1989 in Tallinn, Estnische SSR) ist ein estnischer Handballspieler.

Jaanimaa begann das Handballspielen bei Siili PK und schloss sich später SK Reval-Sport/Kristiine an. Später spielte der Linkshänder beim estnischen Erstligisten Chocolate Boys aus Tallinn. Mit den Chocolate Boys nahm er in der Saison 2007/08 am EHF-Pokal sowie in der Saison 2008/09 am Europapokal der Pokalsieger teil. Im September 2009 wechselte der Rückraumspieler zum schwedischen Erstligisten LIF Lindesberg.[1] Ab 2011 lief Jaanimaa für den deutschen Drittligisten EHV Aue auf, mit dem er eine Saison später in die 2. Handball-Bundesliga aufstieg.[2] 2013 unterschrieb er einen Vertrag beim Bundesligaaufsteiger ThSV Eisenach.[3] Im Sommer 2015 wechselte er zum HSV Hamburg.[4] Nach der Insolvenz des HSV Hamburg unterschrieb Jaanimaa im Januar 2016 beim THW Kiel einen Vertrag bis zum Saisonende,[5] der im Mai 2016 um ein Jahr bis 2017 verlängert wurde.[6] Im September 2016 wechselte er zu MT Melsungen.[7] Im Januar 2018 wechselte er zum TuS N-Lübbecke.[8] Im Sommer 2019 schloss er sich dem ukrainischen Erstligisten HK Motor Saporischschja an.[9]

Jaanimaa gehört dem Kader der estnischen Nationalmannschaft an.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. epl.delfi.ee: Dener Jaanimaa siirdumine Rootsi sai ametliku kinnituse, abgerufen am 29. Januar 2016
  2. a b ehv-aue.org: Dener Jaanimaa wird ein Auer, abgerufen am 24. Juli 2013
  3. thueringer-allgemeine.de: Torjäger Dener Jaanimaa sagt "Ja" zum ThSV Eisenach, abgerufen am 24. Juli 2013
  4. www.handball-world.com Hamburg bestätigt Linkshänder-Zugang vom 2. April 2015, abgerufen am 3. April 2015
  5. thw-handball.de: THW Kiel verpflichtet Linkshänder Dener Jaanimaa, abgerufen am 2. September 2019
  6. thw-handball.de: THW-Linkshänder Dener Jaanimaa bleibt ein weiteres Jahr, abgerufen am 2. September 2019
  7. handball-world.com: Dener Jaanimaa verlässt THW Kiel mit sofortiger Wirkung vom 28. September 2016, abgerufen am 28. September 2016
  8. handball-world.news: Linkshänder wechselt von Melsungen nach Lübbecke vom 18. Januar 2018, abgerufen am 18. Januar 2018
  9. handball-world.news: "Diese Möglichkeit musst du auch nutzen": Dener Jaanimaa gibt neuen Verein bekannt vom 19. März 2019, abgerufen am 19. März 2019