Hauptmenü öffnen

Karriere als RennfahrerBearbeiten

David Shep war in den 2000er-Jahren bei ausgewählten Sportwagenrennen am Start. Er fuhr beim 24-Stunden-Rennen von Daytona, dem 12-Stunden-Rennen von Sebring und war mehrmals beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans gemeldet. In Daytona wurde er 2003 auf einem Mosler MT900 Gesamtfünfzehnter[1]. Seine beste Platzierung in Le Mans war der 23. Rang 2005.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
2003 Deutschland  Seikel Motorsport Porsche 911 GT3-R Neuseeland  Andrew Bagnall Kanada  Tony Burgess Ausfall Kraftübertragung
2005 Deutschland  Seikel Motorsport Porsche 911 GT3-RSR Vereinigte Staaten  Philip Collin Osterreich  Horst Felbermayr senior Rang 23

Sebring-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
2003 Vereinigte Staaten  Seikel Motorsport Porsche 911 GT3-R Vereinigte Staaten  Philip Collin Vereinigte Staaten  John Lloyd Rang 26

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 24-Stunden-Rennen von Daytona 2003