Das geheimnisvolle Telefon

Film von Harry Piel (1916)

Das geheimnisvolle Telefon (auch: Das geheimnisvolle Telephon) ist ein deutscher Kriminalfilm von 1916.

Film
Originaltitel Das geheimnisvolle Telefon
Produktionsland Deutschland
Erscheinungsjahr 1916
Länge 71 Minuten
Stab
Regie Harry Piel
Drehbuch Harry Piel
Besetzung

InhaltBearbeiten

Der Detektiv Kelly Brown besiegt die Gauner, die eine reiche Erbin betrügen wollen.

HintergrundBearbeiten

Die Dreharbeiten fanden in Berlin und Umgebung statt. Produziert wurde der Film von der Apollo Film GmbH. Die Verleihfirma war die Standard Filmverleih Deutschland. Er hat eine Länge von fünf Akten auf 1301 Metern, das entspricht in etwa 71 Minuten.[1] Zensiert wurde er im Dezember 1916. Die Polizei Berlin erließ nicht nur ein Jugendverbot, sondern verbot auch eine Aufführung für die Dauer des Krieges (Nr. 40020). Die Polizei München erlaubt keine Ankündigung als Detektivfilm (Nr. 24024, 24025, 24026, 24027, 24028). Die Reichsfilmzensur Berlin bestätigte das Jugendverbot am 3. Mai 1921 (Nr. 2101). Die Uraufführung fand am 8. Dezember 1916 in Düsseldorf[2] in den Schadow-Lichtspielen[3] oder im Februar 1917 im Marmorhaus[4] in Berlin statt. Dabei wurde angeblich eine Verfolgung zu Pferde auf einer Leinwand in fünf Bilder geteilt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Filmlängenrechner, Bildfrequenz: 16 2/3
  2. Das geheimnisvolle Telefon in der Internet Movie Database (englisch)
  3. Das geheimnisvolle Telephon bei filmportal.de
  4. Das geheimnisvolle Telefon bei The German Early Cinema Database, DCH Cologne.