Dagmar Leesch

deutsche Schauspielerin

Dagmar Leesch (* 1975 in Hamburg[1][2]) ist eine deutsche Schauspielerin.

LebenBearbeiten

Dagmar Leesch erhielt ihre Schauspielausbildung von 1994 bis 1998 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Graz. Außerdem besuchte sie für Filmarbeiten einen Workshop an der Filmakademie Baden-Württemberg. 1997 spielte sie bei der freien Theaterkompagnie „klagenfurter ensemble“. In der Spielzeit 1997/98 war sie Ensemblemitglied am Landestheater Marburg, wo sie u. a. als Lady Milford in Kabale und Liebe auftrat. In der Spielzeit 1998/99 gehörte sie zum Ensemble des Wiener Burgtheaters. Dort spielte sie, u. a. an der Seite von Thorsten Heidel als Ferdinando, die Katarina in Einar Schleefs Goldoni-Bearbeitung Wilder Sommer.

Mittlerweile arbeitet Leesch fast ausschließlich für Film und Fernsehen. Sie spielte in mehreren Kurzfilmen mit, u. a. als Polizistin in Zahme Vögel (2004), an der Seite von Veit Stübner und Irene Kugler, in Fernsehfilmen, verschiedenen Fernsehreihen wie Bella Block (2008; als Lisa Schumann, die Kundenbetreuerin einer Bank, die Opfer einer Geiselnahme wird), Stubbe – Von Fall zu Fall, Der Hafenpastor und Tatort und in zahlreichen Fernsehserien.

Zu ihren Kinoarbeiten gehören u. a. Der blinde Fleck (2007; mit Jan Gregor Kremp als Partner) und Ostfriesisch für Anfänger (2016; als Dörte).

In dem Fernsehfilm Keine Angst (Erstausstrahlung: September 2009), der im Juni 2009 beim Filmfest München seine Premiere hatte, spielte sie Corinna, die alkoholkranke Mutter der 14-jährigen jugendlichen Hauptfigur Becky.[3][4] In dem Fernsehfilm Der Andi ist wieder da (Erstausstrahlung: März 2015) spielte Leesch die Provinz-Hausfrau und Häuslebauerin Kathi, die nach über 20 Jahren ihre Jugendliebe, den gescheiterten Architekten Andi (Nicholas Reinke), wiedertrifft.[5][6] In dem Fernsehfilm Vier kriegen ein Kind (Erstausstrahlung: März 2015) spielte sie die schwangere, in einem Immobilienbüro arbeitende Dorit.

Mehrfach hatte Leesch Rollen in der Fernsehreihe Tatort. Im Lindholm-Tatort: Salzleiche (Erstausstrahlung: November 2008) spielte sie die schwangere Bettina Holder, die Ehefrau des Polizeihauptmeisters Halder, die ein Kind von ihrem Liebhaber erwartet. Im Kölner Tatort: Kaltes Herz (Erstausstrahlung: März 2010) war sie die unter Tatverdacht stehende Pflegemutter Tanja Küppers. Im Bremer Tatort Tatort: Puppenspieler (Erstausstrahlung: Februar 2013) hatte sie eine Nebenrolle, als Mutter des ermordeten jugendlichen Erpressers Ole.

Außerdem übernahm sie in den Spielszenen des NDR-Dokumentarfilms Helmut Schmidt – Lebensfragen, der im Dezember 2013 erstausgestrahlt wurde, die Rolle von Helmut Schmidts Mutter.[7]

Episodenhauptrollen hatte sie in den Fernsehserien Großstadtrevier (2013; als Kiez-Kneipenwirtin Gitta Dressler), Kripo Holstein – Mord und Meer (2013; als Bankangestellte Birthe Freese) und SOKO Köln (2015; als verzweifelte Mutter Conny Junghans). Im Februar 2017 war sie in der Serie In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte ebenfalls in einer Episodenhauptrolle zu sehen; sie spielte die 38-jährige resolute Rechtsanwältin Antonia Brendel, die nach einer unbemerkten Schwangerschaft einer ungewöhnlichen Lebenssituation gegenübersteht.[8]

Außerdem war sie in den Serien SOKO Leipzig (2008; als alleinerziehende Mutter und Frau eines entflohenen Häftlings), Danni Lowinski[9] (2010; als „vor den Trümmern ihrer Existenz stehende“ Mandantin Rosa), Heiter bis tödlich: Morden im Norden (2012; als letzte Patientin eines ermordeten Wunderheilers), Die Pfefferkörner[10] (2012; als Mutter Elisabeth Patterson) und Die Chefin (2016; als Gabi Ross, die ihrem wegen Vergewaltigung verdächtigten Verlobten ein Alibi gibt) zu sehen. Im Mai 2017 war sie in der Fernsehserie Alles Klara ebenfalls in einer Episodennebenrolle als Gerlinde Sieverding, die Servicechefin eines ermordeten Sternekochs, zu sehen.

In der ZDF-Fernsehreihe Stralsund (2019) verkörperte sie die unter ihrem Ehemann leidende Monika Weber, die nur wegen der gemeinsamen Kinder noch an ihrer Ehe festhält.[11] In der 20. Staffel der ZDF-Serie SOKO Leipzig (2019) übernahm sie eine der Episodenhauptrollen als Mutter eines tot aufgefundenen 15-jährigen Jugendlichen.[12] In der 7. Staffel der ZDF-Serie Heldt (2019) hatte sie eine Episodenhauptrolle als Kioskverkäuferin und besorgte Mutter eines verschwundenen jungen Mädchens, das mit einem Trickbetrüger-Duo unterwegs war.[12] In der 6. Staffel der ZDF-Serie Bettys Diagnose (2020) übernahm sie eine Episodenhauptrolle als unter Wutausbrüchen leidende, überforderte Mutter eines 15-jährigen Jungen, der wegen eines epileptischen Anfalls in die Klinik eingeliefert wird.[13] In der 3. Staffel der ZDF-Serie SOKO Hamburg spielte sie in einer Episodenhauptrolle die tatverdächtige Wirtin eines Fußballvereinheims und Witwe eines getöteten Fußballtrainers.[14]

Leesch lebt in Hamburg.[1][2]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Dagmar Leesch. In: schauspielervideos.de. Abgerufen am 10. Februar 2017.
  2. a b Dagmar Leesch. Vita und Profil bei E-TALENTA. Abgerufen am 10. Februar 2017.
  3. Keine Angst. In: TV Spielfilm. Abgerufen am 10. Februar 2017.
  4. Keine Angst. Szenenfoto. Abgerufen am 10. Februar 2017
  5. TV-KRITIK: „DER ANDI IST WIEDER DA“: Häuslebauer zu Hause. In: Frankfurter Rundschau vom 18. März 2015. Abgerufen am 10. Februar 2017
  6. „Der Andi ist wieder da“: Ein Hipster auf’m Dorf. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 18. März 2015. Abgerufen am 10. Februar 2017
  7. 1/34Film-Impressionen: Fünf Schauspieler spielen Helmut Schmidt. Szenenfotos. Abgerufen am 10. Februar 2017
  8. Sinneswandel (Folge 83). Handlung, Besetzung und Szenenfoto. Abgerufen am 10. Februar 2017
  9. Danni Lowinski: Vollgas. Bilderserie zur Folge Vollgas. Abgerufen am 10. Februar 2017
  10. 111. Die Kiste aus Afrika. Szenenfotos. Abgerufen am 10. Februar 2017
  11. Reihe „Stralsund – Doppelkopf“. TV-Kritik bei Tittelbach.tv. Abgerufen am 10. Dezember 2019.
  12. a b SOKO Leipzig: Ein anständiges Leben. Handlung und Besetzung. Offizielle Internetpräsenz des ZDF. Abgerufen am 10. Dezember 2019.
  13. Bettys Diagnose: Irrwege. Handlung und Besetzung. Offizielle Internetpräsenz des ZDF. Abgerufen am 14. Februar 2020.
  14. SOKO Hamburg: Das letzte Spiel. Handlung und Besetzung. Abgerufen am 23. März 2021