Hauptmenü öffnen

Craig William Burley (* 24. September 1971 in Ayr, Schottland) ist ein ehemaliger schottischer Fußballspieler.

Craig Burley
Personalia
Name Craig William Burley
Geburtstag 24. September 1971
Geburtsort AyrSchottland
Größe 185 cm
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1989–1997 FC Chelsea 113 0(7)
1997–1999 Celtic Glasgow 64 (20)
1999–2003 Derby County 73 (10)
2003 FC Dundee 2 0(0)
2004 Preston North End 4 0(0)
2004 FC Walsall 5 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1995–2003 Schottland 46 0(3)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Craig Burley rückte im Jahr 1989 in den Profikader des FC Chelsea aus London auf, debütierte jedoch erst im April 1991 bei der 0:7-Niederlage gegen Nottingham Forest.[1] Unter Trainer Glenn Hoddle wurde der Schotte Stammspieler und Leistungsträger im Mittelfeld der „Blues“, mit denen er 1997 den FA Cup gewinnen konnte. 1995 wurde er erstmals für die Nationalmannschaft nominiert und gehörte im Folgejahr zum Kader bei der Europameisterschaft.

Chelseas neuer Cheftrainer Ruud Gullit plante nicht mit Burley und verkaufte ihn daher im Sommer 1997 für 2,5 Millionen £ an den schottischen Spitzenklub Celtic Glasgow. Im Celtic-Trikot lief Burley zu absoluter Topform auf und hatte maßgeblichen Anteil am Gewinn der Meisterschaft 1998.[2] Nach seiner Premierensaison wurde er zu Schottlands Fußballer des Jahres gewählt. Im gleichen Jahr fuhr er zur Weltmeisterschaft nach Frankreich, wo er mit seinem Team in der Vorrunde ausschied und er im Gruppenspiel gegen den späteren Weltmeister Frankreich das Ausgleichstor erzielte.[3] Im Dezember 1999 kehrte er für drei Millionen £ Ablöse nach England zurück und unterschrieb bei Derby County einen Vierjahresvertrag. Mit dem Club musste er am Ende der Saison 2001/02 in die First Division absteigen.

Zwischen 2003 und 2004[3] ließ er seine Karriere beim FC Dundee, Preston North End und dem FC Walsall ausklingen. Nach seiner aktiven Zeit wurde Burley Sportexperte bei ESPN[3] und der BBC und arbeitet bei Übertragungen der Premier League. Zudem ist er als Kommentator[4] beim Sportsender ESPN aktiv.[5]

TriviaBearbeiten

Seit Januar 2015 trägt Burley ein Tattoo mit dem Kopf von Fernando Torres von Atlético Madrid, nachdem er die Wette, dass dieser nicht im Spiel gegen den Stadtrivalen Real Madrid treffen würde, verloren hatte.[6][7][8]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Craig Burley. In: Sporting-Heroes.net. Abgerufen am 12. November 2016 (englisch).
  2. Craig Burley: I’m amazed when people call me a traitor to Celtic. In: thescottishsun.co.uk. 13. April 2016, abgerufen am 12. November 2016 (englisch).
  3. a b c Paulina Cuevas: Craig Burley. In: espnmediazone.com. 6. Oktober 2015, abgerufen am 12. November 2016 (englisch).
  4. Has ex-Chelsea footballer Craig Burley actually just gotten a tattoo of Fernando Torres? (Nicht mehr online verfügbar.) In: tv3.ie. Archiviert vom Original am 12. November 2016; abgerufen am 12. November 2016 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tv3.ie
  5. Andrew Bucholtz: ESPN's Craig Burley loses his mind over Pep Guardiola and expected goals. In: awfulannouncing.com. 4. Mai 2016, abgerufen am 12. November 2016 (englisch).
  6. Benjamin Newman: Ex Celtic & Chelsea player Craig Burley gets a Fernando Torres tattoo after losing a bet [Video] – 101 Great Goals. In: 101greatgoals.com. 21. Januar 2015, abgerufen am 12. November 2016 (englisch).
  7. Elliott Bretland: Burley forced to get Torres tattoo after losing bet... but is it real? In: dailymail.co.uk. 21. Januar 2015, abgerufen am 12. November 2016.
  8. Steve O'Rourke: Did Craig Burley really get a Fernando Torres tattoo after losing a bet? In: the42.ie. 12. November 2016, abgerufen am 12. November 2016 (englisch).