Hauptmenü öffnen

Cornelia Willius-Senzer

Politikerin, FDP und MdL Rheinland-Pfalz
Cornelia Willius-Senzer (2016)

Cornelia Willius-Senzer (* 13. Juli 1943 in Mainz, geborene Scherning) ist eine deutsche Politikerin (FDP) und Vorsitzende der FDP-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag.

Inhaltsverzeichnis

Leben und AusbildungBearbeiten

Cornelia Willius-Senzer wurde in Mainz geboren und wuchs in Oppenheim auf. Nach der Handelsschule studierte sie am Institut Catholique Versailles und an der London School of Oxford Fremdsprachen. Nachdem sie für ein rheinhessisches Weingut eine Vertriebsstruktur in Frankreich und Belgien aufgebaut hatte, war Willius-Senzer als Marketingberaterin und Dolmetscherin für verschiedene internationale Chemieunternehmen tätig. Nach der Hochzeit mit ihrem Ehemann entschied sie sich 1972, die Tanzschule Willius-Senzer (heute: ADTV Willius-Senzer Tanzschulen Mainz) gemeinsam mit ihm zu führen.

Sie fungiert seit 2003 als Präsidentin des Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverbands und seit 2011 als Präsidentin des Europäischen Tanzlehrerverbands[1]. Zudem ist sie Mitglied des Conseil International de la Danse.

PolitikBearbeiten

Willius-Senzer trat 2003 der FDP bei und seit 2014 stellvertretende Vorsitzende des FDP Kreisverbandes Mainz.

Seit 2006 ist sie Mitglied des Stadtrats der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz[2] und stellvertretende Fraktionsvorsitzende. In der Fraktion ist die für die Bereiche Kultur und Bildung zuständig.

Bei der Landtagswahl 2016 trat sie im Wahlkreis Mainz I an und wurde über die Landesliste in den 17. Landtag von Rheinland-Pfalz gewählt. Die konstituierende Sitzung am 18. Mai 2016 leitete sie als Alterspräsidentin. Im Landtag arbeitet sie als Mitglied im Ausschuss für Europafragen und Eine Welt, Ausschuss für Gesellschaft, Integration und Verbraucherschutz und im Wahlprüfungsausschuss.

Am 2. Oktober 2017 wurde sie als Nachfolgerin von Thomas Roth zur Vorsitzenden der FDP-Landtagsfraktion gewählt.[3]

Weitere FunktionenBearbeiten

Cornelia Willius-Senzer wurde im November 2015 als Senatorin in den „Senat der Wirtschaft“ berufen.[4] Zudem ist sie beratendes Mitglied im Aufsichtsrat der Staatstheater Mainz GmbH und im Vorstand der Volkshochschule Mainz. Sie ist Mitglied im Rundfunkrat des Südwestrundfunk.[5]

PrivatesBearbeiten

Willius-Senzer ist verheiratet und hat einen Sohn und eine Tochter. Sie ist die Schwiegertochter von Aenne Willius-Senzer.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. European Dance Council e.V. (Memento vom 23. März 2016 im Internet Archive), abgerufen am 17. März 2016
  2. Stadtratsfraktion der FDP, abgerufen am 17. März 2016
  3. FDP-Fraktion wählt Cornelia Willius-Senzer einstimmig zur Vorsitzenden. Abgerufen am 4. Oktober 2017.
  4. Allgemeine Zeitung Mainz, abgerufen am 14. März 2016
  5. Gremien | Gremien | Unternehmen. In: swr.online. (swr.de [abgerufen am 17. November 2016]).