Communauté de communes Charente-Arnoult-Cœur de Saintonge

französischer Gemeindeverband

Die Communauté de communes Charente-Arnoult-Cœur de Saintonge ist ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté de communes im Département Charente-Maritime in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie wurde am 30. Dezember 1993 gegründet und umfasst 18 Gemeinden. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Saint-Porchaire.[2]

Communauté de communes
Charente-Arnoult-Cœur de Saintonge
Region(en) Nouvelle-Aquitaine
Département(s) Charente-Maritime
Gründungsdatum 30. Dezember 1993
Rechtsform Communauté de communes
Gemeinden 18
Präsident Sylvain Barreau
SIREN-Nummer 241 700 517
Fläche 271,76 km²
Einwohner 17.168 (2015)[1]
Bevölkerungsdichte 63 Einw./km²
Website http://www.coeurdesaintonge.fr/

Lage des Gemeindeverbandes
in der Region Nouvelle-Aquitaine
Landschaft mit Dolmen bei La Vallée

Historische EntwicklungBearbeiten

Der Gemeindeverband wurde am 30. Dezember 1993 mit ursprünglich 16 Mitgliedern gegründet. Am 1. Januar 2013 kamen die Gemeinden Balanzac und Nancras hinzu.

MitgliedsgemeindenBearbeiten

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2017
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Balanzac 000000000000549.0000000000549 12,75 000000000000043.000000000043 17030 17600
Beurlay 000000000001034.00000000001.034 9,71 000000000000106.0000000000106 17045 17250
Crazannes 000000000000440.0000000000440 4,81 000000000000091.000000000091 17134 17350
Geay 000000000000747.0000000000747 15,90 000000000000047.000000000047 17171 17250
La Vallée 000000000000677.0000000000677 16,37 000000000000041.000000000041 17455 17250
Les Essards 000000000000698.0000000000698 9,66 000000000000072.000000000072 17154 17250
Nancras 000000000000786.0000000000786 3,06 000000000000257.0000000000257 17255 17600
Nieul-lès-Saintes 000000000001252.00000000001.252 20,41 000000000000061.000000000061 17262 17810
Plassay 000000000000721.0000000000721 16,87 000000000000043.000000000043 17280 17250
Pont-l’Abbé-d’Arnoult 000000000001807.00000000001.807 12,41 000000000000146.0000000000146 17284 17250
Port-d’Envaux 000000000001154.00000000001.154 22,55 000000000000051.000000000051 17285 17350
Romegoux 000000000000603.0000000000603 13,25 000000000000046.000000000046 17302 17250
Saint-Porchaire 000000000001862.00000000001.862 17,40 000000000000107.0000000000107 17387 17250
Saint-Sulpice-d’Arnoult 000000000000865.0000000000865 16,12 000000000000054.000000000054 17408 17250
Sainte-Gemme 000000000001320.00000000001.320 40,91 000000000000032.000000000032 17330 17250
Sainte-Radegonde 000000000000580.0000000000580 11,14 000000000000052.000000000052 17389 17250
Soulignonne 000000000000701.0000000000701 14,31 000000000000049.000000000049 17431 17250
Trizay 000000000001476.00000000001.476 14,13 000000000000104.0000000000104 17453 17250
Communauté de communes
Charente-Arnoult-Cœur de Saintonge
000000000017168.000000000017.168 271,76 000000000000063.000000000063 –  – 

GeographieBearbeiten

LageBearbeiten

Der Gemeindeverband liegt zwischen den Städten Saintes und Rochefort und gehört zur historischen Kulturlandschaft der Saintonge.

LandschaftBearbeiten

Die von Meereshöhe bis maximal etwa 70 Meter Höhe ü. d. M. sich erstreckende Landschaft hat ein leicht welliges Profil. Die Böden sind großenteils sandig, was auf Meeres- und/oder Flussablagerungen hinweist. Die Böden werden für Ackerbau und Viehzucht genutzt und so bestimmen Felder und Wiesen das Landschaftsbild.

KlimaBearbeiten

Vorherrschend ist ein eher ausgeglichenes und mildes Seeklima, das vom Atlantik bestimmt wird. Die maximalen Tagestemperaturen erreichen im Sommer 30 bis 35 °C; im Winter liegen sie bei 10 bis 15 °C. Nacht- oder gar Tagesfröste sind nahezu unbekannt.

WirtschaftBearbeiten

Die Böden des Gemeindeverbands gehören zu den Bois ordinaires et communs des Weinbaugebietes Cognac. Wegen des Absatzrückganges der Cognac-Branntweine seit den 1990er Jahren wird jedoch nur noch in geringem Umfang Wein angebaut und so spielt die 'normale' Landwirtschaft die dominierende Rolle im Wirtschaftsleben der Gemeinden.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Nahezu jede Gemeinde des Gemeindeverbandes hat eine romanische Kirche; darüber hinaus gibt es mehrere Schlösser aus der Zeit des 15.–18. Jahrhunderts, von denen sich allerdings die meisten in Privatbesitz befinden und nicht zu besichtigen sind. Auch einige Überreste megalithischer Dolmen sind zu sehen.

QuellenBearbeiten

  1. Der Gemeindeverband auf www.insee.fr, der Website des INSEE.
  2. CC Charente-Arnoult-Coeur de Saintonge (SIREN: 241 700 517) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch), abgerufen am 16. November 2015.