Cinderella 2 – Träume werden wahr

Film von Darrell Rooney (2002)

Cinderella 2 - Träume werden wahr (engl. Cinderella II: Dreams Come True) aus dem Jahr 2002 ist die Fortsetzung des Filmes Cinderella und zugleich die 19. DTV-Produktion der Walt Disney Studios. Regie führten Darrell Rooney und John Kafka.

Film
Deutscher Titel Cinderella 2 – Träume werden wahr
Originaltitel Cinderella II: Dreams Come True
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2002
Länge 73 Minuten
Altersfreigabe FSK o.A.
Stab
Regie John Kafka
Drehbuch Tom Rogers, Jule Selbo
Produktion Mary Thorne
Musik Michael Tavera
Schnitt Julie Ann Lau
Chronologie
← Cinderella Cinderella – Wahre Liebe siegt →

InhaltBearbeiten

Als Cinderella von ihrer Hochzeitsreise mit ihrem Prinzen zurückkommt, soll sie das königliche Bankett ausschmücken, wobei ihre Visionen der Hofdame Prudence nicht gefallen. Sie entscheidet sich aber dazu es auf ihre Weise zu machen. Darüber hinaus wollten die Mäuse ihr eine Freude machen, indem sie ein Buch über die Ereignisse seit Cinderellas Rückkehr schreiben. Hilfe bekommen sie dabei von der guten Fee. Das Buch handelt davon, dass die Maus Jaques von der guten Fee in einen Menschen verwandelt wird, weil Jaques groß sein wollte, um Cinderella noch besser zu helfen. Leider erkennt Cinderella ihn nicht und er erkennt schnell, dass das Leben als Maus auch seine Vorteile hat, als er den König vor einem Elefanten rettete. Außerdem verliebte sich Cinderellas Stiefschwester Anastasia in einen Bäcker, wird aber von ihrer Mutter aufgehalten, da sie sich einen Grafen oder einen Herzog als Mann nehmen soll. Cinderella ist an dem Tag ebenfalls in der Stadt (als einfache Magd verkleidet) und hilft Anastasia hinter dem Rücken der Mutter, den Bäcker besser kennenzulernen. Ihr erster Plan klappte allerdings nicht, doch sie gibt nicht auf und nimmt Anastasia mit ins Schloss. Dort angekommen zeigt sie Anastasia ihre schöne natürliche Seite und bittet sie am nächsten Tag wieder in die Stadt zukommen. Dieser Bitte kommt Anastasia nach, wobei sie fast von ihrer Mutter erwischt wird. Als sie da war motivierte eine andere Frau den Bäcker dazu, Anastasia ein Herz aus Blumen zu schenken. Anastasia versteht dies allerdings falsch und rennt weg. Als sie zu einem Brunnen kam begann sie zu weinen. Der Bäcker kam ebenfalls zu dem Brunnen und schaute sein Spiegelbild traurig an. Dann bemerkt sie Anastasia die dann versteht, dass die Begegnung eben nur ein Missverständnis war. Sie umarmten sich. Dann kam Anastasias Mutter die von Drisella begleitet wurde. Sie beschimpfte Anastasia und den Bäcker und will Anastasia nach Hause zerren. Diese wehrt sich und erklärt ihrer Mutter ihren Standpunkt. Darauf hin ging ihre Mutter mit Drisella weg. Anastasia und der Bäcker lebten fürderhin glücklich zusammen. Als das Buch fertig war, überbrachten es die Mäuse Cinderella. Diese freute sich sehr und begann direkt damit etwas daraus vorzulesen.

SynchronisationBearbeiten

Die deutsche Synchronisation erfolgte bei der Berliner Synchron GmbH Wenzel Lüdecke (heute: Iyuno Germany[1]). Hilke Flickenschildt schrieb das Dialogbuch und übernahm die Dialogregie.[2]

Rolle Darsteller Synchronsprecher
Cinderella Jennifer Hale Marie Bierstedt
Prinz Charming Christopher Daniel Barnes David Nathan
Stiefmutter Susan Blakeslee Ursula Heyer
Anastasia Tress MacNeille Julia Blankenburg
Drizella Russi Taylor Bianca Krahl
König André Stojka Jürgen Kluckert
Großherzog (N.N.) Norbert Gescher
Jaq Rob Paulsen Santiago Ziesmer
Karli Corey Burton Joachim Kaps
Mary Russi Taylor Sabine Arnhold
Gute Fee Russi Taylor Dagmar Altrichter und Maria Alexander (Gesang)
Prudence Holland Taylor Kerstin Sanders-Dornseif
Beatrice Russi Taylor Liane Rudolph
Daphne Russi Taylor Sonja Deutsch
Gräfin Le Grande Russi Taylor Evelyn Meyka
Bäcker (N.N.) Dietmar Wunder
Sängerin Brooke Allison Heike Gentsch

KritikenBearbeiten

„[…] dank einiger charmanter Momente ein leichtgewichtiger Zeitvertreib, bei dem allerdings die Songs verzichtbar gewesen wären.“

VeröffentlichungBearbeiten

Der Film erschien zunächst auf DVD und 2012 auf Blu-ray. Zudem ist er Teil der Trilogie-Boxen, die alle drei Teile auf DVD bzw. Blu-ray beinhalten.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Iyuno Germany GmbH, Berlin. In: northdata.de. Abgerufen am 10. Juni 2021.
  2. Cinderella 2 – Träume werden wahr. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 10. Juni 2021.
  3. Cinderella 2 – Träume werden wahr im Lexikon des internationalen Films