Christoph 32

Rettungshubschrauber
Christoph 32
D-HXBA

Christoph 32, hier noch als BK 117
Christoph 32, hier noch als BK 117

Luftrettungszentrum Daten
Betreiber: ADAC Luftrettung gGmbH
Hubschraubertyp: Airbus Helicopters H 135 (EC 135 P3)
Ehemalige LFZ*: bis März 2015: Eurocopter EC 135 P2
bis Ende 2014: MBB/Kawasaki BK 117
Inbetriebnahme: 10. Juli 1991
Standort: Klinikum Ingolstadt
Einsatzbereitschaft: 7 Uhr bis Sonnenuntergang
Koordinaten: 48° 46′ 14,8″ N, 11° 22′ 22,6″ OKoordinaten: 48° 46′ 14,8″ N, 11° 22′ 22,6″ O
Besatzung
Pilot: ADAC Luftrettung gGmbH
Arzt: Klinikum Ingolstadt
HEMS Technical Crew Member: Bayerisches Rotes Kreuz
*LFZ = Luftfahrzeuge

Christoph 32 ist ein am Klinikum Ingolstadt stationierter Rettungshubschrauber.

GeschichteBearbeiten

Am 10. Juli 1991 wurde Christoph 32 in Dienst gestellt. 1995 bekam das Luftrettungszentrum einen neuen Hangar. 1998 wurde der Standort zum Schulungszentrum für Copiloten der ADAC Luftrettung.[1]

RettungszentrumBearbeiten

Vom Klinikum Ingolstadt aus werden rund 1300 Einsätze pro Jahr in Ingolstadt und ca. 70 km im Umland geflogen. Viele Jahre wurde hierfür ein Hubschrauber vom Typ MBB Kawasaki BK 117 eingesetzt, am 27. März 2015 übergab Airbus Helicopters den ersten H 135 an den ADAC zur Stationierung in Ingolstadt.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „20 Jahre Christoph 32“ (Memento des Originals vom 2. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.adac.de, Flyer des ADAC
  2. First H135 with Pratt & Whitney engines delivered to German rescue organization ADAC auf airbushelicopters.com