Hauptmenü öffnen

Christoph 43

Rettungshubschrauber in Karlsruhe
Christoph 43
D-HDRC

Christoph 43
Christoph 43

Luftrettungszentrum Daten
Betreiber: DRF Luftrettung, Filderstadt
Träger: DRF
Hubschraubertyp: Eurocopter EC 135 / MBB/Kawasaki BK 117
Ehemaliges LFZ*: bis 2007: Bölkow Bo 105
Inbetriebnahme: 17. September 1975
Standort: Baden-Airpark (Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden)
Einsatzbereitschaft: 7 Uhr bis Sonnenuntergang
Koordinaten: 48° 59′ 59,9″ N, 8° 22′ 47,4″ OKoordinaten: 48° 59′ 59,9″ N, 8° 22′ 47,4″ O
Besatzung
Pilot: DRF Luftrettung, Filderstadt
Arzt: St. Vincentius-Kliniken Karlsruhe
HEMS Technical Crew Member: DRF Luftrettung, Filderstadt
*LFZ = Luftfahrzeug

Christoph 43 ist der im baden-württembergischen Baden-Airpark stationierte Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Die Gründung des Luftrettungsstützpunktes Karlsruhe fand am 17. September 1975 statt. Der Flugbetrieb wurde zunächst vom Flugplatz Karlsruhe-Forchheim ausgeführt, bevor man im April 1976 zu den St. Vincentius-Kliniken zog. Bis zur Fertigstellung des Hangars wurde die Maschine zur Nachtruhe weiterhin an den Flugplatz Karlsruhe-Forchheim geflogen. Am 10. Juni 1987, knapp elf Jahre nach Indienststellung von Christoph 43, wurde der Bau des Hangars abgeschlossen.[1]

Das lange in Karlsruhe geflogene Muster Bo 105 wurde im Juni 2007 durch den modernen Eurocopter EC 135 ersetzt. Gegen Ende 2008 flog Christoph 43 seinen 36.000. Einsatz seit Indienststellung.[2]

Aufgrund von Bauarbeiten an den St. Vincentius-Kliniken Karlsruhe wurde der Hubschrauber 2016 zum Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden umstationiert. Voraussichtlich Mitte 2019 kann der Hubschrauber zu seinem alten Standort zurückkehren.

VorfälleBearbeiten

  • 20. Oktober 1977 – Bei der Überführung eines Hubschraubers zum Flugplatz Karlsruhe-Forchheim gerät dieser bei widrigen Wetterbedingungen (Nebel) beim Anflug in eine Hochspannungsleitung, wobei alle drei Besatzungsmitglieder ihr Leben verlieren.

EinsatzgebietBearbeiten

Der Karlsruher Rettungshubschrauber wird von der Integrierten Leitstelle Mittelbaden in Rastatt disponiert[3], und kann von den umliegenden Leitstellen wie zum Beispiel Ludwigshafen am Rhein, Heilbronn, Rhein-Neckar, Mittelbaden sowie Südpfalz angefordert werden. Somit erstreckt sich das Einsatzgebiet vom nördlichen Schwarzwald bis hin zur Kurpfalz.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. rth.info: 25. November 2007
  2. rth.info 18. November 2008
  3. Station Karlsruhe. In: DRF Luftrettung. (drf-luftrettung.de [abgerufen am 23. Februar 2018]).
  4. Christoph 43 auf der Webseite der DRF Luftrettung