Catherine McCormack

britische Schauspielerin

Catherine Jane McCormack (* 3. April 1972 in Epsom, Surrey) ist eine britische Schauspielerin und Filmproduzentin.

Leben und KarriereBearbeiten

Catherine McCormack absolvierte eine Schauspielausbildung an der Oxford School of Drama und spielte zunächst in verschiedenen Theaterinszenierungen mit, bevor sie 1994 ihre erste Filmrolle in dem Psychodrama Bloody Weekend bekam. Im Oscar-prämierten Historien-Kriegsfilm Braveheart spielte sie die Ehefrau der Hauptfigur William Wallace, die wiederum von Mel Gibson verkörpert wurde. Obwohl sie damit in Hollywood bekannt wurde, arbeitete sie zunächst weiterhin als Kellnerin in London, bevor sie schließlich weitere Rollen annahm. So spielte sie unter anderem in Gefährliche Schönheit – Die Kurtisane von Venedig mit Jacqueline Bisset und Oliver Platt sowie in Tanz in die Freiheit mit Meryl Streep. 2000 war sie viermal im Kino zu sehen, darunter in Shadow of the Vampire, einem Drama mit John Malkovich und Willem Dafoe und dem Thriller Das Gewicht des Wassers an der Seite von Sean Penn. 2001 spielte sie in Der Schneider von Panama mit Pierce Brosnan und Jamie Lee Curtis sowie in Spy Game – Der finale Countdown mit Robert Redford und Brad Pitt. Nach 2001 war sie in einigen Fernseh- und Kinofilmen zu sehen. Darüber hinaus wirkte sie ebenfalls in einigen Theaterstücken mit.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten