Hauptmenü öffnen

Carlos Moedas

portugiesischer Bauingenieur und Politiker (PSD)

BiografieBearbeiten

Jugend & StudiumBearbeiten

Carlos Moedas ist das jüngste Kind des Journalisten und Kommunisten José Moedas und einer Erzieherin. Er verbrachte seine Kindheit und Jugend in Beja im Alentejo. Nach der Schulzeit ging er mit 18 Jahren nach Lissabon und studierte Bauingenieurwesen am Instituto Superior Técnico in Lissabon, beendete jedoch sein letztes Studienjahr 1993 als Erasmus-Student an der École des Ponts ParisTech in Paris.

Berufliche KarriereBearbeiten

Bei der Suez Lyonnaise des Eaux-Gruppe in Frankreich startete er das Berufsleben und arbeitete dort bis 1998. In jener Zeit lernte er auch seine Frau Céline Abdecassis kennen. Gemeinsam gingen sie 1998 in die USA. Während seine Frau in New York City arbeiten ging, durchlief Carlos Moedas die Harvard Business School und machte 2000 einen MBA.[2]

Anschließend kehrte Moedas nach Europa zurück, wo er zunächst in London bei Goldman Sachs auf dem Gebiet Fusionen und Übernahmen einen Job bekam, später dann bei Deutsche Bank am Aufbau der Eurohypo Investment Bank mitwirkte. Nach zehn Jahren im Ausland kehrte Moedas zurück in seine portugiesische Heimat und arbeitete bei Aguirre Newman, einem Investmentberater für Immobilien, als Geschäftsführer. Vier Jahre später startete er seine eigene Kapitalanlagegesellschaft Crimson Investment Management.[3]

Politische KarriereBearbeiten

Nach den Parlamentswahlen 2011 in Portugal nahm ihn Ministerpräsident Pedro Passos Coelho als seinen Staatssekretär in die Regierung auf, wo er schnell einer der wichtigsten Vertreter der portugiesischen Regierung in Gesprächen mit der Delegation der sogenannten „Troika“ wurde. Diese bestand aus Europäischer Kommission, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds und handelte das portugiesische Rettungsprogramm aus, welches im Mai 2014 endete.

Am 1. August 2014 wurde Carlos Moedas von Regierungschef Pedro Passos Coelho als Vertreter Portugals in die Kommission Juncker der Europäischen Kommission vorgeschlagen[4] und am 10. September 2014 als EU-Kommissar für Forschung, Wissenschaft und Innovation berufen.[5]

 
Das erste Foto eines Schwarzen Lochs – Event-Horizon-Telescope-Aufnahme des supermassereichen Schwarzen Lochs im Zentrum von Messier 87, der erste direkte visuelle Nachweis für ein supermassereiches Schwarzes Loch und seinen Schatten.

Bei der Enthüllung der bahnbrechenden ersten Aufnahme eines Schwarzen Lochs am 10. April 2019 kommentierte Moedas: „Das ist ein Bild, von dem ein einzelner Mann schon vor 100 Jahren träumte – Albert Einstein“, diese Aufnahme sei ein echter Meilenstein der Astronomie und ein Durchbruch für die gesamte Menschheit.[6]

PrivatlebenBearbeiten

Moedas ist katholisch und seit 2000 mit der Französin Céline Abecassis verheiratet,[7] sie ist Dozentin an der Katholischen Universität in Lissabon. Sie haben zusammen drei Kinder.

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Carlos Moedas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.portugal.gov.pt/en/the-ministries/secretary-of-state-to-the-prime-minister/know-the-team/secretaries-of-state/carlos-moedas.aspx
  2. Biography in the Centre for European Studies@1@2Vorlage:Toter Link/thinkingeurope.eu (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. Archivlink (Memento des Originals vom 12. November 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/crimson.pt
  4. http://www.europeanvoice.com/article/portugal-nominates-moedas-for-commission/
  5. http://ec.europa.eu/about/juncker-commission/commissioners-designate/index_en.htm
  6. https://www.scinexx.de/news/kosmos/das-erste-foto-eines-schwarzen-lochs/
  7. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 10. August 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.clsbe.lisboa.ucp.pt