Cakaudrove ist eine der vierzehn fidschianischen Provinzen (yasana) und eine der drei Provinzen auf Vanua Levu. Die Provinz umfasst 2.816 km² und hatte 2017 eine Bevölkerung von 50.469 Einwohnern.[1] Die einzige größere Stadt ist Savusavu mit einer Einwohnerschaft von ca. 3.500 Personen.

Fiji Province.svg

GeographieBearbeiten

Die Provinz liegt im südöstlichen Drittel der Insel und umfasst auch die nahegelegenen Inseln Taveuni, Rabi, Kioa und eine ganze Anzahl von Inseln in der Vanua Levu Gruppe. Die Küste ist gegliedert durch die Savusavu Bay und Natewa Bay.[2] Das Dorf Dakuniba ist bekannt für die Ndakunimba Stones, die Überreste eines gigantischen Monolithen, der mit Petroglyphen verziert war.[3][4][5]

GeschichteBearbeiten

Cakaudrove ist eine von Fidschis einflussreichsten Provinzen. Ratu Sir Penaia Ganilau, Fidschis letzter Governor-General und erster Präsident, trug den Titel Tui Cakau und Cakaudrove war der traditionelle Sitz seiner Häuptlingschaft. Der ehemalige Premierminister Sitiveni Rabuka stammt ebenfalls aus Cakaudrove. Gegenwärtig trägt Ratu Naiqama Lalabalavu den Titel Tui Cakau. Er ist Kabinetts-Minister und Führer der Partei Conservative Alliance-Matanitu Vanua (CAMV), einer nationalistischen Partei mit beachtlicher Unterstützung in Cakaudrove.

Cakaudrove wird vom Cakaudrove Provincial Council verwaltet.

PersönlichkeitenBearbeiten

Koordinaten: 16° 40′ S, 179° 25′ O

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fiji Bureau of Statistics: 2017 Population and Housing Census - Release 1 (PDF) In: Census 2017. 5. Januar 2018. Abgerufen am 8. April 2018.
  2. Cakaudrove bei geonames.org.
  3. Folklife Center News, Vol. 10-12. S. 20.
  4. Bruce and Sheridan Fahnestock: Stars to Windward. 1938.
  5. Serafina Silaitoga: Mysterious writings at Dakuniba. In: Fiji Times, 24. Dezember 2017.