Hauptmenü öffnen
César Pelli (2010)
Petronas Twin Towers in Kuala Lumpur, Malaysia

César Antonio Pelli (* 12. Oktober 1926 in San Miguel de Tucumán, Argentinien; † 19. Juli 2019 in New Haven (Connecticut), Vereinigte Staaten[1]) war ein argentinisch-US-amerikanischer Architekt. Berühmt wurde er vor allem durch die nach seinem Entwurf gebauten 452 Meter hohen Petronas Towers in Kuala Lumpur.

LebenBearbeiten

César Pelli graduierte 1949 in Architektur an der Universidad de Tucumán. Drei Jahre später emigrierten er und seine Frau Diana Balmori, eine Landschaftsarchitektin, in die USA. 1954 absolvierte er ein Masterstudium der Architektur an der University of Illinois at Urbana-Champaign. Wichtige Lehrer und Vorbilder waren Walter Gropius und Ludwig Mies van der Rohe sowie Eero Saarinen, in dessen Architekturbüro in Bloomfield Hills, Michigan, er zehn Jahre lang arbeitete. 1964 wechselte er als Design Director in das Büro Daniel, Mann, Johnson & Mendenhall in Los Angeles und vier Jahre später zu Gruen Associates.[1]

Pelli erhielt einen Ruf als Dekan an die Yale University in New Haven (Connecticut), wo er auch 1977 sein eigenes Architekturbüro César Pelli & Associates Architects gründete.[1] Er starb im Juli 2019 im Alter von 92 Jahren.

WirkenBearbeiten

1968 beteiligte sich César Pelli und Mitarbeiter als US-amerikanisches Team am international ausgeschriebenen Wettbewerb für ein „Internationales Zentrum“ (Vienna International Centre als damals dritter UNO-Amtssitz) mit einem angeschlossenen „österreichischen Kongresszentrum“ (nach Errichtung Austria Center Vienna genannt). Das Pelli-Team entschied zwar den Wettbewerb für sich (erster von vier Preisen), aus nationalpolitischen Gründen wurde das Siegerprojekt schließlich an die 4. Stelle zurückgereiht und kam damit nicht zur Umsetzung.[2]

Ab 1982 war er Mitglied der American Academy of Arts and Letters.[3] 1989 wurde César Pelli in New York zum Mitglied (NA) der National Academy of Design gewählt[4]. 1991 gewann er den Wettbewerb der staatlichen malaysischen Öl- und Gasgesellschaft Petronas.

Die Architektengemeinschaft Pelli Clarke Pelli Architects plante das Bürogebäude 15 Penn Plaza in Manhattan, New York City. Der Bau sollte zehn Meter niedriger als das Empire State Building sein, wurde jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben.

Bauten (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: César Pelli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c David Henry: „Cesar Pelli, U.S. Architect Who Altered Skylines, Dies Aged 92“, Bloomberg News, 20. Juli 2019
  2. Sonja Pisarik: Gebäude-Komplex In: profil extra architektur, 15. Juni 2009, S. 110–116, hier: S. 112. (Volltext (PDF; S. 3; 3,5 MB)@1@2Vorlage:Toter Link/www.ig-donaucity.info (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. auf der Website der ig-donaucity. Abgerufen am 12. August 2012.)
  3. Academy Members. American Academy of Arts and Letters, abgerufen am 19. Januar 2019.
  4. nationalacademy.org: Living Academicians "P" / Pelli, Cesar, NA 1989 (Memento vom 26. Januar 2014 im Webarchiv archive.today) (engl., abgerufen am 6. Juli 2015)
  5. salta.gov.ar: Convocado por Salta, el arquitecto César Pelli desarrollaría dos obras emblemáticas en la provincia. (span., abgerufen am 6. Juli 2015)