Bruce Swedien

US-amerikanischer Tontechniker

Bruce Swedien (* 19. April 1934 in Minneapolis, Minnesota; † 16. November 2020 in Gainesville, Florida) war ein US-amerikanischer Toningenieur.[1]

Bruce Swedien (1998)

WirkenBearbeiten

Swedien wurde in Minnesota als Nachkomme schwedischer Einwanderer geboren. Er begann seine musikalische Karriere 1959 in den Tonstudios der Universal Recording Corporation von Bill Putnam in Chicago.

Aufgenommen und abgemischt wurden von ihm unter anderem folgende Künstler und Soundtracks:

Bei den Musikschaffenden in Europa wurde Swedien bekannt durch eine Workshop-Tour in den 1990er Jahren sowie die Werbekampagne als Famous Monster für die Firma Monster Cable.

Er war beim meistverkauften Album der Welt, Thriller von Michael Jackson, der Toningenieur am Mischpult und arbeitete noch weitere Jahre mit Jackson zusammen. Er wurde 12-mal für den Grammy nominiert[2] und fünfmal mit einem Grammy Award ausgezeichnet, für die Michael-Jackson-Alben Thriller, Bad und Dangerous sowie 1990 für Back on the Block und 1996 Q’s Jook Joint von Quincy Jones.[2]

Am 10. November 2001 erhielt er für seine Verdienste als Toningenieur einen Ehrendoktortitel in Philosophie von der Technischen Universität Luleå, Schweden.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nick Mavridis: Tontechnik-Legende Bruce Swedien verstorben – Einer der bekanntesten und wichtigsten Tontechniker der Welt ist tot. In: Recording, 17. November 2020. Auf Bonedo.de, abgerufen am 21. November 2020.
  2. a b GRAMMY Award Results for Bruce Swedien. In: Artists, 2020. Recording Academy. Auf Grammy.com (englisch), abgerufen am 21. November 2020.