Born (Hohenstein)

Ortsteil von Hohenstein im Rheingau-Taunus-Kreis

Born ist ein Ortsteil der Gemeinde Hohenstein (Untertaunus) im südhessischen Rheingau-Taunus-Kreis.

Born
Gemeinde Hohenstein
Wappen von Born
Koordinaten: 50° 9′ 35″ N, 8° 6′ 10″ O
Höhe: 397 (379–421) m ü. NHN
Fläche: 6,8 km²[1]
Einwohner: 825 (30. Jun. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 121 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Juli 1972
Postleitzahl: 65329
Vorwahl: 06124

GeographieBearbeiten

Der Ort liegt von Wald umgeben und abseits größerer Durchgangsstraßen im westlichen Hintertaunus, oberhalb des Aartal.

GeschichteBearbeiten

Erstmals wird Born im Jahre 1275 urkundlich erwähnt. Damals hieß der Ortsname Burno. Dieser alte Name weist auf einen Brunnen hin.

Die evangelische Kirche, eine Fachwerkkirche, wurde im Jahre 1703 erbaut. Die erste Schule datiert von 1694. Sie wurde 1891 neu erbaut. Das Rat- und Backhaus wurde 1822 errichtet. Zum Ort gehörte auch die Lauberstegmühle, die aus dem Jahre 1711 stammt.

Am 1. Juli 1972 bildete die bis dahin selbständige Gemeinde Born im Zuge der Gebietsreform in Hessen zusammen mit sechs weiteren Gemeinden auf freiwilliger Basis die neue Großgemeinde Hohenstein.[2][3] Für Born wurde wie für die übrigen Ortsteile ein Ortsbezirk mit Ortsbeirat und Ortsvorsteher errichtet.[4]

Das heutige Bürgerhaus wurde 1992 und der Kindergarten 1999 erbaut.

WappenBearbeiten

Am 9. März 1968 wurde der Gemeinde Born im damaligen Untertaunuskreis ein Wappen mit folgender Blasonierung verliehen: In Blau ein goldener Ziehbrunnen mit silbernem Eimer.[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Statistiken der Gemeinde Hohenstein: Flächen und Einwohnerzahlen, abgerufen im September 2018.
  2. Gemeindegebietsreform in Hessen: Zusammenschlüsse und Eingliederungen von Gemeinden vom 21. Juni 1972. In: Der Hessische Minister des Inneren (Hrsg.): Staatsanzeiger für das Land Hessen. 1972 Nr. 28, S. 1197, Punkt 851 Abs. 6. (Online beim Informationssystem des Hessischen Landtags [PDF; 4,4 MB]).
  3. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 378.
  4. Hauptsatzung. (PDF; 22 kB) § 6. In: Webauftritt. Gemeinde Hohenstein, abgerufen im Februar 2019.
  5. Genehmigung eines Wappens der Gemeinde Born im Untertaunuskreis, Regierungsbezirk Wiesbaden vom 9. März 1968. In: Der Hessische Minister des Inneren (Hrsg.): Staatsanzeiger für das Land Hessen. 1968 Nr. 13, S. 500, Punkt 403 (Online beim Informationssystem des Hessischen Landtags [PDF; 6,9 MB]).