Hauptmenü öffnen
KanadaKanada  Blair Jones Eishockeyspieler
Blair Jones
Geburtsdatum 27. September 1986
Geburtsort Central Butte, Saskatchewan, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 98 kg
Position Center
Nummer #37
Schusshand Rechts
Draft
NHL Entry Draft 2005, 4. Runde, 102. Position
Tampa Bay Lightning
Karrierestationen
2002–2005 Red Deer Rebels
2005–2006 Moose Jaw Warriors
2006–2007 Springfield Falcons
2007–2012 Norfolk Admirals
2012–2014 Calgary Flames
2014–2015 Lehigh Valley Phantoms
2015–2016 Utica Comets
2016 Charlotte Checkers
2016–2017 Iserlohn Roosters
2017–2018 Kölner Haie

Blair Jones (* 27. September 1986 in Central Butte, Saskatchewan) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der zuletzt kurzzeitig beim HC Sparta Prag unter Vertrag stand.

KarriereBearbeiten

Blair Jones begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der kanadischen Juniorenliga Western Hockey League, in der er von 2002 bis 2006 für die Red Deer Rebels und Moose Jaw Warriors aktiv war. In diesem Zeitraum wurde er im NHL Entry Draft 2005 in der vierten Runde als insgesamt 102. Spieler von den Tampa Bay Lightning ausgewählt. In der Saison 2006/07 gab der Center sein Debüt für Tampa Bay in der National Hockey League, spielte jedoch überwiegend für dessen damaliges Farmteam Springfield Falcons aus der American Hockey League (AHL). Auch in den folgenden viereinhalb Jahren lief er zwar regelmäßig für Tampa Bay in der NHL auf, stand meistens jedoch für dessen neues AHL-Farmteam Norfolk Admirals auf dem Eis.

Im Januar 2012 wurde Jones im Tausch gegen Brendan Mikkelson zu den Calgary Flames transferiert, bei denen er bis zum Ende der Saison 2011/12 Stammspieler in der NHL war. Nach zwei Jahren wurde sein Vertrag in Calgary nicht verlängert, sodass er sich im Juli 2014 den Philadelphia Flyers anschloss, wo er allerdings hauptsächlich bei den Lehigh Valley Phantoms in der AHL eingesetzt wird.

Nach einem Jahr in Philadelphia wechselte er in die Organisation der Vancouver Canucks, die ihn aber ausschließlich in der AHL einsetzten. Zur Saison 2016/17 entschied er sich für einen Wechsel nach Europa und unterzeichnete einen Jahresvertrag bei den Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga. Am 17. Januar 2017 wurde Jones von den Roosters suspendiert. Der Verein begründete den Schritt folgendermaßen:[1] „Der Kanadier hat sich am vergangenen Sonntag aus Sicht der sportlichen Leitung zum wiederholten Mal ein völlig unnötiges Foul in einer Ligapartie erlaubt, war daraufhin mit einer großen Strafe vom Eis gestellt worden und hat damit nachhaltig seinen eigenen Teamkollegen und den sportlichen Ambitionen der Iserlohn Roosters geschadet.“ Zehn Tage später kam es zwischen den Iserlohnern und Jones zur Vertragsauflösung.[2] Nach dem längerfristigen Ausfall von Alexandre Bolduc reagierten die Kölner Haie und nahmen ihn unter Vertrag.[3]

Im Dezember 2018 erhielt er einen Probevertrag beim HC Sparta Prag unter Cheftrainer Uwe Krupp. Dieser wurde jedoch nach nur sechs Spielen, in denen er ein Tor schoss, aufgelöst.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

NHL-StatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2015/16

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 8 132 7 10 17 65
Playoffs 1 7 0 0 0 2

WeblinksBearbeiten

  Commons: Blair Jones – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. aliaz werbeagentur gmbh: Iserlohn Roosters. Abgerufen am 27. Januar 2017.
  2. aliaz werbeagentur gmbh: Iserlohn Roosters. Abgerufen am 27. Januar 2017.
  3. Kölner Haie: KEC nimmt Blair Jones unter Vertrag. Abgerufen am 7. August 2017.