Ben Münchow

deutscher Synchronsprecher und Schauspieler

Benjamin-Lennie „Ben“ Münchow (* 20. Oktober 1990 in Dachau) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Emilia Schüle und Ben Münchow bei der Deutschlandpremiere vom Film 'Boy7' am 16. August 2015 im Commerz Real Cinema in Düsseldorf.
Ben Münchow, Festival Großes Fernsehen, 2013

LebenBearbeiten

Ben Münchow ist der Sohn von Torsten Münchow und Sylvia Krupicka. Seine Schwester Antonia Münchow ist ebenfalls Schauspielerin. Des Weiteren war er einer von drei Sängern der Hamburger Band „Kollektiv22“. Erste Aufmerksamkeit erhielt er durch seine Rolle im Jugendkinofilm Rock It!. Seine erste Hauptrolle spielte er im Tatort: Feuerteufel unter Regie von Özgür Yildirim. Es folgte eine Hauptrolle im Kinofilm Rockabilly Requiem, für die er 2016 mit dem Max-Ophüls-Preis als Bester Nachwuchsdarsteller ausgezeichnet wurde.

FilmografieBearbeiten

TheaterstückeBearbeiten

Sprechrollen (Auswahl)Bearbeiten

  • 1996–2009: Verschiedene Haupt- und Nebenrollen in Videospielen, Serien, Spiel- und Kinofilmen
  • 2010: „Der dunkel grüne Zaun“ (Buch/Regie/Produzent/HR)
  • 2010: „16 Wishes“ (Kino/Disney)
  • 2010: „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ (Kino)
  • 2010: „Dream Kix“ (Disney Animation)
  • 2011: „Wreckage“ (Film)
  • 2011: „Casablanca“ (Kino)
  • 2011: „Spooks“ (TV)
  • 2013: „Die Völkerschlacht“ (Hörspiel)
  • 2013: „Night Wolf“ (TV)
  • 2013: „96 Minutes“ (DVD)
  • 2013: „1813 – Der Rekrut“ (Hörbuch)
  • 2014: „1815 – Napoleonische Kriege“ (Hörbuch)
  • 2014: „Les Egarés“ (Film)
  • seit 2014: „Bob’s Burgers“[7]

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Ben Münchow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. [1], Abgerufen am 10. November 2012
  2. [2]
  3. [3]
  4. [4]
  5. [5], auf www.ernst-deutsch-theater.de, Abgerufen am 28. April 2012
  6. [6], auf www.ernst-deutsch-theater.de, Abgerufen am 10. November 2012
  7. Ben Münchow. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 1. Dezember 2014.
  8. Archivlink (Memento des Originals vom 7. Juni 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.max-ophuels-preis.de