Barry Moore

US-amerikanischer Politiker

Felix Barry Moore (* 26. September 1966 in Enterprise, Alabama) ist ein US-amerikanischer Politiker (Republikanische Partei). Er ist seit dem 3. Januar 2021 Abgeordneter für den Zweiten Kongresswahlbezirk des Bundesstaates Alabama im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten. Von 2010 bis 2018 war Moore Mitglied im Repräsentantenhaus von Alabama.

Barry Moore (2020)

LebenBearbeiten

Barry Moore wuchs auf einer Farm im Coffee County im Süden von Alabama auf. Er erlangte ein Associate Degree am Enterprise State Community College und studierte danach Agrarwissenschaften an der Auburn University, das Studium schloss er 1992 mit dem Bachelorabschluss ab. Während seiner Studienzeit war Moore als Alabama National Guard gemeldet. Er ist seit 1992 verheiratet und hat vier Kinder.[1]

Bei den Wahlen zum Repräsentantenhaus von Alabama im Jahr 2010 setzte sich Barry Moore für den Sitz des 91. Wahlbezirkes gegen den Amtsinhaber Terry Spicer von den Demokraten durch und war somit ab dem 3. November 2010 Mitglied im Repräsentantenhaus von Alabama. 2014 wurde er für eine weitere Amtszeit bestätigt. Vor der Wahl zum Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten 2018 kündigte Moore seine Kandidatur an, in der parteiinternen Vorwahl erreichte er hinter Amtsinhaberin Martha Roby und dem früheren Abgeordneten Bobby Bright nur die drittmeisten Stimmen. Nach der Ankündigung Robys, zur Repräsentantenhauswahl 2020 nicht antreten zu wollen, gab Moore Anfang August 2019 seine erneute Kandidatur bekannt.[2] Dieses Mal erhielt er in der Vorwahl die zweitmeisten Stimmen hinter Jeff Coleman, gegen den er sich in einer Stichwahl durchsetzen konnte.

Die Kongresswahl am 3. November 2020 gewann Barry Moore gegen die Kandidatin Phyllis Harvey-Hall mit 65,2 Prozent der Stimmen. Er wurde am 3. Januar 2021 in das Amt eingeschworen und löste Martha Roby ab. Moore war einer der 139 republikanischen Abgeordneten im Repräsentantenhaus, die am 7. Januar 2021 nach der Erstürmung des Kapitols gegen die Bestätigung Joe Bidens als Sieger der Präsidentschaftswahl 2020 stimmten.[3] Am 10. Januar 2021 wurde Moores Twitter-Account vorübergehend gesperrt, nachdem er die Präsidentschaftswahl in zwei Tweets als gestohlen bezeichnet hatte. Nachdem die Sperre wieder aufgehoben wurde, deaktivierte Moore seinen Twitter-Account.[4]

WeblinksBearbeiten

Commons: Barry Moore – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Barry Moore im Biographical Directory of the United States Congress (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Celine Castronuovo: Rep.-elect Barry Moore (R-Ala.-02). The Hill, 30. November 2020, abgerufen am 24. Januar 2021.
  2. Mike Carson: Former state Rep. Barry Moore of Enterprise running for Congress. In: al.com, 5. August 2019, abgerufen am 24. Januar 2021.
  3. Karen Yourish, Larry Buchanan, Denise Lu: The 147 Republicans Who Voted to Overturn Election Results. New York Times, 7. Januar 2021, abgerufen am 24. Januar 2021.
  4. Lawrence Specker: Rep. Barry Moore deletes Twitter account after suspension, controversial Capitol riot tweets. In: al.com, 10. Januar 2021, abgerufen am 24. Januar 2021.