Hauptmenü öffnen

Der Bahnhof Unkel, gebaut 1870, ist eine Station an der Rechten Rheinstrecke und einziger Bahnhof der Stadt Unkel. Der Bahnhof verfügt über drei Bahnsteiggleise an zwei Bahnsteigen. Der Regionalverkehr wird vom Verkehrsverbund Rhein-Sieg organisiert. In der Bahnhofskategorisierung (Kategorien 1–7) der DB Station&Service AG wird der Bahnhof in die Kategorie 5 eingestuft.[1]

Unkel
Ehemaliges Empfangsgebäude Bahnhof Unkel
Ehemaliges Empfangsgebäude Bahnhof Unkel
Daten
Lage im Netz Zwischenbahnhof
Bahnsteiggleise 3
Abkürzung KUN
IBNR 8005970
Kategorie 5
Profil auf Bahnhof.de Unkel
Lage
Stadt/Gemeinde Unkel
Land Rheinland-Pfalz
Staat Deutschland
Koordinaten 50° 36′ 13″ N, 7° 13′ 10″ OKoordinaten: 50° 36′ 13″ N, 7° 13′ 10″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Rheinland-Pfalz

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

 
Der Bahnhof Unkel mit dem ehemaligen Empfangsgebäude

Nachdem die linksrheinische Eisenbahnstrecke 1858 fertiggestellt wurde, begann man auch mit dem Bau der rechtsrheinischen Bahnstrecke von Beuel nach Neuwied. Diskussionen gab es welche Haltepunkte es zwischen Honnef und Linz geben sollte. Die Orte Erpel, Rheinbreitbach und Unkel wollten jeweils einen Haltepunkt für sich. Die Eisenbahngesellschaft wollte ursprünglich keinen Haltepunkt bewilligen. Nach Protest des Bürgermeisters und des Landrates erhielt zuerst Unkel und später Erpel seine Bahnstation.

Der Bahnhof war 1888 als Wohnplatz der Gemeinde Unkel mit 8 Einwohnern ausgewiesen.[2]

Im Sommer 2006 wurde das Empfangsgebäude geschlossen, nachdem die Bahnhofskneipe aufgegeben worden war. Als Ersatz für die weggefallene Wartemöglichkeit wurde auf dem Bahnsteig für die Fahrtrichtung Koblenz eine wettergeschützte Sitzbank errichtet. Am 1. März 2011 kam es um die Mittagszeit im ehemaligen Güterbahnhofsgebäude zu einem Großbrand. Das Empfangsgebäude war nicht vom Brand betroffen.

In der Nacht vom 7. auf den 8. Februar 2019 kam es im Bereich des Bahnhofes zu einem weiteren Großbrand, als drei mit Hygieneartikeln beladene Güterwagen in Flammen aufgingen und somit einen Großeinsatz der Feuerwehren des Kreises Neuwied auslösten. Der Brand sorgte für massive Störungen im Bahnbetrieb auf der rechtsrheinischen Bahnstrecke zwischen Köln und Koblenz.

BetriebBearbeiten

Im Fahrplan 2014 wird der Bahnhof von den folgenden Linien bedient:

Linie Linienverlauf Takt
RE 8 Mönchengladbach – Köln – Köln Messe/Deutz Köln/Bonn Flughafen Troisdorf – Bonn-Beuel – Königswinter – Unkel – Neuwied – Koblenz-Ehrenbreitstein – Koblenz Stündlich
RB 27 (Mönchengladbach –) Köln – Köln Messe/Deutz – Troisdorf – Bonn-Beuel – Königswinter – Unkel – Neuwied – Koblenz Stadtmitte Koblenz Stündlich

UnfälleBearbeiten

Zwei mit Hygieneartikeln und Spraydosen beladene Güterwaggons waren in der Nacht zum Donnerstag, 7. Februar 2019 am Bahnhof Unkel in Flammen aufgegangen. Ein 10-stündiger Einsatz von diversen Feuerwehrkräften im Kreis Neuwied und dem Technischen Hilfswerk war die Folge gewesen. Der Bahnverkehr war deutlich eingeschränkt.[3]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bahnhof Unkel – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Stationspreisliste 2018. (PDF; 313 KiB) DB Station&Service AG, 20. Dezember 2017, abgerufen am 22. Januar 2018.
  2. Gemeindelexikon für das Königreich Preußen, Band XII Provinz Rheinland, Verlag des Königlich statistischen Bureaus (Hrsg.), 1888, Seite 44
  3. Brand in Güterzug sorgt für Zugausfälle in der Region, general-anzeiger-bonn.de, 7. Februar 2019. Abrufdatum: 7. Februar 2019.

Linien
Bad Honnef (Rhein)   Rechte Rheinstrecke Erpel