Hauptmenü öffnen

Bahnhof Magdeburg-Buckau

Bahnhof im Magdeburger Stadtteil Buckau

Der Bahnhof Magdeburg-Buckau liegt an den Bahnstrecken Magdeburg–Leipzig und Magdeburg–Thale im Magdeburger Stadtteil Buckau. Die abzweigende Strecke Biederitz–Magdeburg-Buckau ist nicht mehr in Betrieb und wurde abgebaut. Nördlich des Bahnhofes gibt es eine Verbindungskurve zur Bahnstrecke Braunschweig–Magdeburg.

Magdeburg-Buckau
Bahnhof Magdeburg-Buckau
Bahnhof Magdeburg-Buckau
Daten
Lage im Netz Trennungsbahnhof
Bahnsteiggleise 4
Abkürzung LMB
IBNR 8013456
Kategorie 5
Eröffnung 1918
Profil auf Bahnhof.de Magdeburg-Buckau
Lage
Stadt/Gemeinde Magdeburg
Ort/Ortsteil Buckau
Land Sachsen-Anhalt
Staat Deutschland
Koordinaten 52° 6′ 34″ N, 11° 37′ 50″ OKoordinaten: 52° 6′ 34″ N, 11° 37′ 50″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Sachsen-Anhalt

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Das heutige Bahnhofsgebäude wurde von 1926 bis 1928 errichtet, es ersetzte ein Vorgängerbau, der etwa 200 Meter südlich stand.[3] Es ist ein Ziegelbau mit einem Walmdach, der Eingang bildet ein vierachsiger Risalit mit einem halbrunden Vordach. Es zählte seinerzeit zu den modernsten Bahnhofsgebäuden Deutschlands[4] und steht heute unter Denkmalschutz[5].

Der Bahnhof liegt in Hochlage und hat zwei Inselbahnsteige mit jeweils zwei Gleisen (1+2; 3+4), die durch eine Unterführung erreicht werden. Er ist mit Fahrstühlen, kostenpflichtigen Parkplätzen, Fahrrad-Stellplätzen, einem Taxistand sowie einem Fahrkartenautomaten ausgestattet. Im Bahnhofsgebäude waren von 1997 bis 2016 eine Suppenküche und eine Kleiderkammer der Magdeburger Tafel untergebracht.[6]

 
Zugrichtungsanzeiger mit Fernzielen

2008 fanden am Magdeburger Hauptbahnhof umfangreiche Gleisbauarbeiten statt, so dass nicht alle Fernzüge dort halten konnten. In dieser Zeit übernahm der Bahnhof Magdeburg-Buckau die Funktion des Fernbahnhofs.[7] Auch im Jahr 2018 werden täglich vier Fernzüge in Buckau halten, da es am Hauptbahnhof wegen des Tunnelbaus zu Engpässen bei den verfügbaren Gleisen kommt. Dafür werden Regionalzüge aus und nach Berlin über den Magdeburger Hauptbahnhof nach Buckau verlängert.[8]

VerkehrsanbindungBearbeiten

Der Bahnhof ist über Buslinien an den innerstädtischen Nahverkehr angebunden. Die Straßenbahn ist zu Fuß erreichbar, eine direkte Straßenbahnanbindung ist geplant.[9]

Im Fahrplanjahr 2019 wird der Bahnhof Magdeburg-Buckau von Zügen der S-Bahn Mittelelbe, der Abellio Rail Mitteldeutschland und von DB Regio Südost bedient.

Linie Linienverlauf Takt (min) EVU
HBX BerlinPotsdamMagdeburgMagdeburg-BuckauHalberstadt(Flügelung) Goslar / Thale 0Fr–So abellio
RE 10 Magdeburg – Magdeburg-Buckau – Schönebeck – SanderslebenSangerhausenErfurt 120 abellio
RE 11 Magdeburg – Magdeburg-Buckau – Halberstadt – Quedlinburg – Thale 060 abellio
RE 21 Magdeburg – Magdeburg-Buckau – Halberstadt – Wernigerode – Vienenburg – Goslar 120 abellio
RE 30 Magdeburg – Magdeburg-Buckau – Schönebeck – Calbe – Sachsendorf 060 DB Regio Südost
RE 31 Magdeburg – Magdeburg-Buckau – Halberstadt – Langenstein – Blankenburg 120 abellio
RB 41 Magdeburg – Magdeburg-Buckau – Schönebeck – Staßfurt – Güsten – Aschersleben 120 abellio
RB 43 Magdeburg – Magdeburg-Buckau – Dodendorf – Osterweddingen – Oschersleben 060 (Mo–Fr)
120 (Sa–So)
abellio
RB 48 Magdeburg – Magdeburg-Buckau – Schönebeck – Calbe – Bernburg 120 (Mo–Fr) abellio
S 1 Schönebeck-Bad Salzelmen – Magdeburg-Buckau – Zielitz – Tangerhütte – StendalWittenberge 030 (Schönebeck–Zielitz)
060 (Zielitz–Wittenberge)
DB Regio Südost

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bahnhof Magdeburg-Buckau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Gleise in Serviceeinrichtungen (LMB), DB Netz AG (PDF)

EinzelnachweiseBearbeiten