Bahnhof Driebergen-Zeist

Bahnhof in den Niederlanden

Der Bahnhof Driebergen-Zeist ist ein Durchgangsbahnhof der niederländischen Bahngesellschaft NS auf dem Gebiet der niederländischen Gemeinde Utrechtse Heuvelrug. Das namensgebende Zeist liegt etwa zwei Kilometer nördlich, Driebergen liegt ebenfalls zwei Kilometer entfernt, jedoch in südlicher Richtung.

Driebergen-Zeist
Vorplatz nach der Modernisierung des Bahnhofes (2020)
Vorplatz nach der Modernisierung des Bahnhofes (2020)
Daten
Lage im Netz Zwischenbahnhof
Bauform Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 2
Abkürzung Db
IBNR 8400182
Eröffnung 17. Juni 1844
Webadresse NS-Infoseite
Architektonische Daten
Architekt M.W. Markenhof und K. van der Gaast
Lage
Stadt/Gemeinde Utrechtse Heuvelrug
Ort/Ortsteil Driebergen-Rijsenburg
Provinz Utrecht
Staat Niederlande
Koordinaten 52° 3′ 55″ N, 5° 15′ 37″ OKoordinaten: 52° 3′ 55″ N, 5° 15′ 37″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in den Niederlanden

GeschichteBearbeiten

Am 27. Juni 1844 wurde der Abschnitt Utrecht-Driebergen-Zeist der Bahnstrecke Amsterdam–Arnhem eröffnet, welcher von der Nederlandsche Rhijnspoorweg-Maatschappij in Auftrag gegeben wurde. Zunächst hieß der Bahnhof nur "Driebergen". Im Jahre 1864 wurde der Name in "Driebergen-Zeist", im Jahr 1904 jedoch wieder auf "Driebergen" geändert. Im Jahre 1948 erhielt die Station wieder den heutigen Namen "Driebergen-Zeist". Der Mittelbahnsteig wurde 1854 gebaut. Im Jahre 1864 erhielt die Station ein neues Bahnhofsgebäude. Im Jahre 1962 wurde der Bahnhof abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Das Stellwerk wurde 1971 abgerissen 2004 wurden die Bahnsteige verlängert um auch längeren Fernzügen den Halt in Driebergen-Zeist zu ermöglichen. Planungen über einen Ausbau auf vier Gleise gestaltet sich schwierig, da die N225 beidseitig des Bahnhofs direkt neben den Gleisen verläuft, sodass bei einem Ausbau, die Landstraße einseitig komplett verlegt werden müsste.

ZukunftBearbeiten

Der Bahnhof Driebergen-Zeist wird seit 2017 umfangreich umgebaut, um dem Stau am Bahnübergang, überfüllten Fahrradständern und mangelnden Parkplätzen entgegenzuwirken. Die Hoofdstraat, die die Gleise bisher als Bahnübergang gekreuzt hat, soll durch einen Tunnel unterführt und zugleich verbreitert werden, während der Bahnübergang des Odijkerweg geschlossen werden soll. Außerdem soll sich der Bahnhofsplatz sowohl um als auch unterhalb der Gleise befinden, wodurch das gefährliche Überqueren der Gleise vermieden werden soll. Des Weiteren soll ein neuer Busbahnhof sowie eine Fahrradstation mit Platz für 3000 Fahrräder gebaut werden. Die Anzahl der Gleise soll zudem von zwei auf vier erweitert werden. Indes ist ein Parkhaus mit einer Kapazität von 600 Fahrzeugen errichtet worden. Das Projekt, das von den Gemeinden Utrechtse Heuvelrug sowie Zeist, den Nederlandse Spoorwegen, ProRail und der Provinz Utrecht in Auftrag gegeben worden ist, wird zu großen Teilen vom Ministerie van Infrastructuur en Waterstaat finanziert und vom Bauunternehmen BAM ausgeführt. Die Bauarbeiten sollen im Jahr 2020 fertiggestellt werden.[1][2][veraltet]

StreckenverbindungenBearbeiten

Im Jahresfahrplan 2020 bedienen folgende Linien den Bahnhof Driebergen-Zeist:

Zugtyp Linienverlauf Frequenz
Intercity Nijmegen – Arnhem Centraal – Ede-Wageningen – (Driebergen-Zeist –) Utrecht Centraal – Amsterdam Centraal – Alkmaar – Den Helder halbstündlich (hält nur nach 20 Uhr)
Intercity Schiphol Airport – Utrecht Centraal – Driebergen-Zeist – Ede-Wageningen – Arnhem Centraal – Nijmegen halbstündlich (fährt nicht nach 22 Uhr)
Intercity Utrecht Centraal – Driebergen-Zeist – Veenendaal-De Klomp – Ede-Wageningen – Arnhem Centraal – Elst – Nijmegen stündlich (Nachtnet)
Sprinter Breukelen – Utrecht Centraal – Driebergen-Zeist – Veenendaal Centrum (– Rhenen) halbstündlich (fährt nur in der HVZ, abends und am Wochenende)
Sprinter Uitgeest – Zaandam – Amsterdam Centraal – Breukelen – Utrecht Centraal – Driebergen-Zeist – Rhenen halbstündlich (fährt nur tagsüber an Werktagen)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Herinrichting station Driebergen Zeist. In: ns.nl. Nederlandse Spoorwegen, abgerufen am 23. März 2019 (niederländisch).
  2. Driebergen-Zeist. In: prorail.nl. ProRail, abgerufen am 23. März 2019 (niederländisch).

WeblinksBearbeiten

Commons: Bahnhof Driebergen-Zeist – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien