Hauptmenü öffnen

LageBearbeiten

 
Avegno in Ligurien

Die Gemeinde befindet sich im Hinterland der Stadt Recco am Golfo Paradiso des Ligurischen Meers. Die Entfernung zu der ligurischen Hauptstadt Genua beträgt circa 25 Kilometer. Avegno liegt am oberen Lauf des Baches Recco, der mit dem Bach Arbora das Territorium der Gemeinde durchfließt.

Das Gemeindegebiet ist vorwiegend hügelig; die höchsten Berge sind der Monte Caravaggio (507 Meter) und der Monte Bello (657 Meter).

Das Hinterland der Gemeinde Avegno bildet einen Teil der Comunità Montana Fontanabuona. Die Gemeinde selbst ist in vier Ortsteile untergliedert: Avegno, Molino Nuovo, Salto und Testana. Des Weiteren werden die Siedlungen Arbora, Lupara, Pietrafitta und Vescina zu Avegno gerechnet.

Nach der italienischen Klassifizierung bezüglich seismischer Aktivität wurde Avegno der Zone 4 zugeordnet. Das bedeutet, dass sich die Gemeinde in einer seismisch inerten Zone befindet.[2]

EinwohnerentwicklungBearbeiten

 


GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Avegno unterhält eine Partnerschaft[3] mit dem schweizerischen Avegno.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. Ordinanza PCM n. 3274 vom 20/03/2003
  3. AICCRE (Memento vom 29. September 2007 im Internet Archive)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Avegno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien