Avdira

Gemeinde in Griechenland
Gemeinde Avdira
Δήμος Αβδήρων
Avdira (Griechenland)
Basisdaten
Staat: Griechenland Griechenland
Region: Ostmakedonien und Thrakien
Regionalbezirk: Xanthi
Geographische Koordinaten: 41° 3′ N, 24° 59′ OKoordinaten: 41° 3′ N, 24° 59′ O
Fläche: 352,253 km²
Einwohner: 19.005 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 54 Ew./km²
Gemeindelogo:
Gemeindelogo von Gemeinde Avdira
Sitz: Genisea
LAU-1-Code-Nr.: 0602
Gemeindebezirke: 3 Gemeindebezirke
Lokale Selbstverwaltung: f123 Stadtbezirke
10 Ortsgemeinschaften
Website: www.avdera.gr
Lage in der Region Ostmakedonien und Thrakien
Datei:2011 Dimos Avdiron.svg

Avdira (griechisch Άβδηρα (n. pl.)) ist seit 2011 eine Gemeinde in der nordostgriechischen Region Ostmakedonien und Thrakien. Sie ist nach der gleichnamigen Stadt benannt, deren Namen von der nahegelegenen antiken Stadt Abdera stammt. Die Gemeinde ist in drei Gemeindebezirke unterteilt. Verwaltungssitz ist Genisea.

LageBearbeiten

Die Gemeinde Avdira liegt im Westen Thrakiens am Ägäischen Meer. Westlich liegt die Gemeinde Topiros, nördlich Xanthi und östlich Iasmos mit dem Vistonida-See, sowie im äußersten Südosten Komotini.

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Die Gemeinde Avdira wurde durch die Verwaltungsreform 2010 aus den ehemaligen Gemeinden Avdira, Vistonida und Selero gebildet, diese haben seitdem den Status von Gemeindebezirken. Verwaltungssitz ist die Stadt Genisea. Nach der Volkszählung von 2011 hatte die Gemeinde 19.005 Einwohner.

Gemeindebezirk griechischer Name Code Fläche (km²) Einwohner 2011 Stadtbezirke / Ortsgemeinschaften
(Δημοτική /Τοπική Κοινότητα)
Lage
Avdira Δημοτική Ενότητα Αβδήρων 060202 162,344 03.341 Avdira, Mandra, Myrodato, Nea Kessani
Vistonida Δημοτική Ενότητα Βιστωνίδος 060201 159,496 10.435 Genisea, Diomidia, Koutso, Magiko, Pigadia, Polysito, Selino, Sounio
Selero Δημοτική Ενότητα Σελέρου 060203 030,413 05.229 Selero
Gesamt 0602 352,253 19.005

WeblinksBearbeiten

Commons: Avdira – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Nationalen Statistischen Dienst Griechenlands (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Excel-Dokument, 2,6 MB)