Anton Pleva

deutscher Schauspieler

Anton Pleva (* 22. Dezember 1982 in Hamburg) ist ein deutscher Schauspieler und Theaterschaffender.

LebenBearbeiten

Anton Pleva ist der Sohn des 2013 verstorbenen Schauspielers Jörg Pleva und dessen Berufskollegin Giulia Follina. Aufgrund des elterlichen Berufs spielt er bereits in seiner Jugend erste Bühnenrollen.[1] 1995 übernimmt er erste Theaterrollen für die „Schauspielkompanie Adhoc“, einer Theaterproduktionsfirma seines Vaters Jörg Pleva, in der er neben der Schule hospitiert. Von 2007 bis 2011 absolviert Pleva ein zusätzliches Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT).[2] Gleichzeitig arbeitet er in seiner Geburtsstadt unter anderem am St. Pauli Theater und auf Kampnagel, er spielt am Deutschen Schauspielhaus Hamburg Anton in Pünktchen und Anton (2009/10)[3] und gewinnt mit einer Inszenierung von Baal von Bertolt Brecht in der Inszenierung von Samuel Weiss den Ensemblepreis des Theatertreffens für Schauspielstudierende (2011).

Von 2012 bis 2015 ist er Ensemblemitglied am Theater Bielefeld. Hier verkörperte er unter anderem den Ferdinand in Kabale und Liebe von Friedrich Schiller, den Bürgermeister in Friedrich Dürrenmatts Besuch der alten Dame, Major von Tellheim in Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing und die Titelrollen in Peer Gynt von Henrik Ibsen und William Shakespeares Othello.[3]

Seit 2015 lebt und arbeitet Pleva als freier Schauspieler und Theaterschaffender in Hamburg. Am Hamburger Ernst Deutsch Theater spielte er Anfang 2017 die Rolle des Nobelpreisträgers James Watson in der deutschsprachigen Erstaufführung des Stücks Foto 51 von Anna Ziegler um die Biochemikerin Rosalind Franklin.[3] Dort ist er immer wieder zu sehen, unter anderem spielt er 2018 die Hauptrolle in der Bühnenadaption von Adel Verpflichtet[3] und in der Spielzeit 2021/22 die Titelrolle in Brandon Thomas' Schwank Charleys Tante.[4] Er spielt auch am plattdeutschen Ohnsorg-Theater, dort war er unter anderem 2019 in der Hauptrolle Adam in Adams Äpfel zu sehen.[3]

Gelegentlich steht Pleva auch vor der Kamera, insbesondere in Gastrollen von Serien mit norddeutschem Bezug. 1997 drehte er in dem Film Schweinesand – Eine Insel voller Geheimnisse das einzige Mal gemeinsam mit seinem Vater. Darüber hinaus arbeitet Anton Pleva als Hörspielsprecher.[3]

TheaterschaffenderBearbeiten

Ab 2012 schreibt und inszeniert Anton Pleva am Theater Bielefeld seine ersten Theatertexte, unter anderem „Erdbeere und die Suche nach dem Sinn“[5] und "Bielefeld für Anfänger und die Varusschlacht", außerdem inszeniert er 2014 das Stück "Ersatzbank" von Albert Ostermaier mit Niklas Herzberg in der Hauptrolle. 2018 gründet er gemeinsam mit Marvin L.T. Müller, Daniel Schütter und Ayla Yeginer die Theatergruppe Sexy Theater Menschen[4] für die er „Das autoritäre Zeitalter des Megazorns“ (2019)[6] und „Megazorn 2: Psychological Warfare“[7] (2021) schreibt, inszeniert und produziert. 2021 wird er eingeladen im Rahmen des Schultheater-Festivals FLEX das Stück „Rotkäppchen auf Identitätssuche“[8] zu erarbeiten und debütiert mit Frühlings Erwachen von Frank Wedekind als Regisseur auf der großen Bühne des Ernst Deutsch Theaters in Hamburg.

Derzeit bereitet er die von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg geförderten Produktionen „Das egoistische Megaende von alles“[9] für das Ernst Deutsch Theater und „KTV Hoffnung puts the fun in fungus“ für das Hamburger Sprechwerk vor.

Seit 2016 hat er Lehraufträge an der HfMT, am Schauspielstudio Frese und der Freien Schauspielschule Hamburg.

FilmografieBearbeiten

HörspieleBearbeiten

TheaterschaffenderBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dominik Lenze: Anton Pleva: „Ich mag's, wenn es bunt ist“, Neue Westfälische (undatiert) abgerufen am 15. Februar 2017
  2. Anton Pleva bei filmmakers.de
  3. a b c d e f Anton Pleva. In: schauspielervideos.de. Abgerufen am 25. Februar 2022.
  4. a b Programmheft des Ernst-Deutsch-Theaters zur Inszenierung von Charleys Tante
  5. Erdbeere und die Suche nach dem Sinn. Abgerufen am 25. Februar 2022.
  6. Sexy Theater Menschen präsentieren: "Das autoritäre Zeitalter des Megazorns" (Teaser). Abgerufen am 25. Februar 2022.
  7. 4 Level aus Megazorn 2: Psychological Warfare - YouTube. Abgerufen am 25. Februar 2022.
  8. ROTKÄPPCHEN AUF IDENTITÄTSSUCHE – Flex. Abgerufen am 25. Februar 2022.
  9. Förderempfehlungen im Juryverfahren zur Spielzeit 2021/22. Abgerufen am 25. Februar 2022.