Annika Ernst

deutsche Schauspielerin

Annika Ernst (* 14. März 1982 in Schleswig) ist eine deutsche Schauspielerin.

Annika Ernst beim Deutschen Fernsehpreis 2018.

LebenBearbeiten

Aufgewachsen ist Annika Ernst in Georgsdorf im Landkreis Grafschaft Bentheim.[1] Bereits während ihrer Schulzeit am Gymnasium Neuenhaus begann sie Theater zu spielen. Von 2001 bis 2004 absolvierte sie ein Schauspielstudium an der Schauspielschule Charlottenburg in Berlin. Während dieser Zeit besuchte sie zusätzlich einen dreimonatigen Method-Acting-Workshop im Actors Studio in New York City.

Seit Abschluss der Schauspielschule wirkte Ernst in verschiedensten Kino- und Fernsehproduktionen mit, u. a. in Til Schweigers Kinofilm Zweiohrküken. Von November 2013 bis 2016 spielte sie die weibliche Hauptrolle in der ZDF-Serie Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen.[2] 2015–2019 war Ernst in der Hauptrolle als Kommissarin Elena Lange an der Seite von Tom Beck in der Sat.1-Serie Einstein[3] zu sehen. Außerdem verkörperte sie 2018–2019 die Oberstaatsanwältin Kirsten Grambach-Wachta an der Seite von Bert Tischendorf in der RTL-Television-Serie Beck is Back.[4] Seit 2021 ist Ernst an der Seite von Hans Sigl und Mark Keller in der ZDF-Serie Der Bergdoktor als Chirurgin Dr. Johanna Rüdiger[5] ebenso wie in der ZDF-Serie Kanzlei Berger zu sehen.

Ernst wohnt mit ihrer Tochter in Berlin.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Grafschafter Nachrichten vom 9. August 2011: Von der Schulbühne in die Fernsehklinik. Annika Ernst etabliert sich als Schauspielerin.
  2. ZDF-Serie „Herzensbrecher“ ohne Annika Ernst. Abgerufen am 3. Februar 2021.
  3. Einstein - Annika Ernst im Interview. 13. Dezember 2016, abgerufen am 3. Februar 2021.
  4. Beck is back • Vierfach-Vater wagt Neustart als Anwalt. 7. März 2018, abgerufen am 26. März 2019.
  5. Der Bergdoktor: Annika Ernst spricht über ihre kontroverse Rolle. 30. Januar 2021, abgerufen am 3. Februar 2021.