Hauptmenü öffnen

Anders Dahl-Nielsen

dänischer Handballspieler, -trainer und -funktionär
Anders Dahl-Nielsen
Spielerinformationen
Geburtstag 27. Januar 1951
Geburtsort Aarhus, Dänemark
Staatsbürgerschaft DäneDäne dänisch
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–1971 DanemarkDänemark Vejle Idrætsforening
1971–1974 DanemarkDänemark Tarup-Paarup IF
1974–1980 DanemarkDänemark Fredericia KFUM
1980– DanemarkDänemark Ribe HK
Nationalmannschaft
Debüt am 21. März 1973
            gegen UngarnUngarn Ungarn
  Spiele (Tore)
DanemarkDänemark Dänemark 209 (610)[1]
Vereine als Trainer
  von – bis Verein
0000 DanemarkDänemark Ribe HK (Spielertrainer)
1987–1992 DanemarkDänemark Dänemark
1993–1998 DeutschlandDeutschland SG Flensburg-Handewitt
1998–2004 DanemarkDänemark Skjern Håndbold

Stand: 7. Juli 2013

Anders Dahl-Nielsen (* 27. Januar 1951 in Aarhus) ist ein ehemaliger dänischer Handballspieler und Handballtrainer.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

SpielerBearbeiten

Anders Dahl-Nielsen wuchs in Hedensted auf und er spielte Fußball in der Jugendabteilung von Velje BK, wo Allan Simonsen ein Mannschaftskamerad war. Als der vielseitig begabte Sportler das Rødkilde Gymnasium besuchte, entdeckte ein Sportlehrer sein handballerisches Talent. Mit 17 Jahren gab er sein Debüt für die Handballmannschaft von Vejle Idrætsforening, die in der 2. Division spielte. Als er sein Studium in Odense begann, schloss er sich Tarup-Paarup IF an, für die er von 1971 bis 1974 auflief. Anschließend lief er für Fredericia KFUM auf.[2] Mit Fredericia gewann er 1975, 1976, 1977, 1978 und 1979 die Meisterschaft. Ab 1980 spielte er bei Ribe HK, wo er auch als Spielertrainer tätig war und später seine aktive Karriere beendete.[3]

Dahl-Nielsen bestritt insgesamt 209 Länderspiele für die dänische Nationalmannschaft, in denen er 610 Treffer erzielte. Mit Dänemark nahm er 1976, 1980 und 1984 an den Olympischen Spielen teil.

Trainer und FunktionärBearbeiten

Von 1987 bis 1992 war Dahl-Nielsen Nationaltrainer der dänischen Männer-Nationalmannschaft.[4] Daraufhin trainierte er zwischen 1993 und 1998 den Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt, die unter seiner Leitung 1997 den EHF-Pokal gewann.[5] Von 1998 bis 2004 trainierte er den dänischen Erstligisten Skjern Håndbold, der 1999 die Meisterschaft sowie 2002 und 2003 den EHF Challenge Cup gewann.[6] 2004 übernahm Dahl-Nielsen das Amt des sportlichen Leiters bei Skjern und drei Jahre später kehrte er wieder zur SG Flensburg-Handewitt zurück, um dort das Amt des sportlichen Leiters zu übernehmen. Ab 2010 bekleidet er dieses Amt wieder in Skjern.[7]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.haslund.info: Anders Dahl-Nielsen, abgerufen am 25. Dezember 2017
  2. www.lollandsbank.dk: Bondeknold, legebarn og sportsstjerne (PDF; 2,8 MB), abgerufen am 6. Juli 2013
  3. Håndbold med hjertet (Memento vom 6. Juli 2013 im Webarchiv archive.is)
  4. www.dhf.dk: Herre-A landtrænere gennem årene (Memento vom 18. Dezember 2016 im Internet Archive), abgerufen am 23. Februar 2017
  5. www.sg-flensburg-handewitt.de: SG Flensburg-Handewitt - Konter, abgerufen am 7. Juli 2013
  6. www.skjernhaandbold.dk: Skjern Håndbold siden 1992, abgerufen am 6. Juli 2013
  7. sporten.tv2.dk: Legende gør comeback i Skjern, abgerufen am 6. Juli 2013