Hauptmenü öffnen
Amos Bartelsmeyer Leichtathletik
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 25. Juli 1994 (25 Jahre)
Geburtsort AschaffenburgDeutschland
Größe 183 cm
Beruf Master in Finanzen
Karriere
Disziplin Mittelstreckenlauf
Bestleistung Halle: 1500 m 3:41,74 min; 3000 m 7:49,47 min
Freiluft: 800 m 1:47,87; 1500 m 3:36,29 min
Verein LG Eintracht Frankfurt
Trainer Andrew Powell, erster Trainer: Justin Zahller
Status aktiv
Medaillenspiegel
Team-Europameisterschaft 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Deutsche Meisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Deutsche Hallenmeisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Team-Europameisterschaft
0Silber0 2019 Bydgoszcz Mannschaft
Logo des DLV Deutsche Meisterschaften
0Gold0 2019 Berlin 1500 m
Logo des DLV Deutsche Hallenmeisterschaften
0Silber0 2019 Leipzig 3000 m
letzte Änderung: 9. Oktober 2019

Amos Bartelsmeyer (* 25. Juli 1994 in Aschaffenburg, Bayern) ist ein US-amerikanisch-deutscher Leichtathlet, der sich auf den Mittelstreckenlauf spezialisiert hat.

BerufswegBearbeiten

Im Alter von zwei Jahren zog Bartelsmeyer mit seinen Eltern nach St. Louis (Missouri).[1] Dort besuchte er von 2009 bis 2013 das Mary Institute and St. Louis Country Day School (MISCD) und machte in Washington, D.C. 2017 den Bachelor an der Georgetown University (GU), die er 2019 mit dem Master of Science in Finance (MSF) abschloss.[2]

Sportliche KarriereBearbeiten

Amos Bartelsmeyer begann als Siebenjähriger neben dem Fußballspielen mit der Leichtathletik, wobei er die Mittelstrecken für sich entdeckte.[1] Er bestritt auch Langstrecken-, Cross- und Staffelläufe. Bartelsmeyer erreichte zahlreiche Top 10- und Podiumsplatzierungen in den USA.[3] Er zog nach Seattle, um beim Cheftrainer der University of Washington Andrew Powell zu trainieren.[4]

Seit Beginn des Jahres 2019 startet der in Seattle lebende Bartelsmeyer für Deutschland.[1] Gleich in seinem ersten offiziellen Rennen erreichte er eine Podiumsplatzierung und wurde Deutscher Hallenvizemeister über 3000 Meter. Über diese Distanz kam er bei seinem ersten Auftritt im deutschen Nationaltrikot bei den Halleneuropameisterschaften auf den 6. Platz. Auf den 1500 Metern wurde Bartelsmeyer Deutscher Meister und Team-Vizeeuropameister mit der Mannschaft. Bei den Weltmeisterschaften in Doha erreichte er die Halbfinalrunde.

VereinszugehörigkeitenBearbeiten

Amos Bartelsmeyer startet seit 2019 für die LG Eintracht Frankfurt.

BestleistungenBearbeiten

(Stand: 9. Oktober 2019)

Halle
  • 800 m: 1:49,63 min, New York City, 1. März 2015
  • 1000 m: 2:22,75 min, State College, 1. Februar 2014
  • 1500 m: 3:41,74 min, Boston, 10. Februar 2018
  • 1 Meile: 3:55,32 min, Seattle, 12. Januar 2019
  • 3000 m: 7:49,47 min, Seattle, 26. Januar 2019
Freiluft
  • 800 m: 1:47,87, Portland, 9. Juni 2019
  • 1500 m: 3:36,29 min, Seattle, 15. Juni 2019
  • 1 Meile: 3:53,33 min, London, 21. Juli 2019
  • 5000 m: 14:04,26 min, Williamsburg, 3. April 2015

ErfolgeBearbeiten

national
international

FamilieBearbeiten

Amos Bartelsmeyer ist Sohn einer deutschen Mutter und eines amerikanischen Vaters.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d WM 2019 Doha, auf: leichtathletik.de, DLV-Teambroschüre, S. 6 (pdf 25,4 MB), abgerufen 8. Oktober 2019
  2. Amos Bartelsmeyer – Ausbildung, auf: linkedin.com, abgerufen 9. Oktober 2019
  3. Amos Bartelsmeyer (Anm.: Auflistung seiner US-amerikanischen Platzierungen), auf: tfrrs.org, abgerufen 9. Oktober 2019
  4. Paul Merca: Amos Bartelsmeyer wins German national title in 1500 meters..., auf: paulmerca.blogspot.com, vom 4. August 2019, abgerufen 10. Oktober 2019