Alle Jahre wieder – Weihnachten mit den Coopers

Film von Jessie Nelson (2015)

Alle Jahre wieder – Weihnachten mit den Coopers (Originaltitel Love the Coopers) ist eine US-amerikanische Weihnachts-Episoden-Filmkomödie aus dem Jahr 2015. Regie führte Jessie Nelson, das Drehbuch schrieb Steven Rogers. Sam und Charlotte Cooper werden von John Goodman und Diane Keaton verkörpert, deren Kinder Hank und Eleanor von Ed Helms und Olivia Wilde. Amanda Seyfried, Marisa Tomei und Alan Arkin sind in tragenden Rollen besetzt.

Film
Deutscher Titel Alle Jahre wieder – Weihnachten mit den Coopers
Originaltitel Love the Coopers
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2015
Länge 107 Minuten
Altersfreigabe FSK 0[1]
JMK 6[2]
Stab
Regie Jessie Nelson
Drehbuch Steven Rogers
Produktion Michael London,
Jessie Nelson,
Janice Williams
Musik Nick Urata
Kamera Elliot Davis
Schnitt Nancy Richardson
Besetzung
Synchronisation

HandlungBearbeiten

Familienhund Rag erzählt die Geschichte „seiner Familie“ aus Sicht eines Hundes: Mit der Ehe zwischen Charlotte und Sam Cooper steht es nicht zum Besten. Nachdem die Kinder aus dem Haus sind, gibt es wenig, was beide miteinander verbindet. Aber die Coopers sind nicht die Einzigen, die so ihre Probleme miteinander haben. Nun steht das Weihnachtsfest vor der Tür und auch weitere Familienmitglieder wollen die Schwierigkeiten, mit denen sie zu kämpfen haben, vor den Anderen geheim halten, um die weihnachtliche Stimmung nicht zu trüben.

So ist Hank, dem Sohn der Coopers, gerade gekündigt worden und er verheimlicht seine Arbeitslosigkeit, weil er nach seiner Scheidung nicht als „Verlierer“ dastehen möchte. Eleanor, seiner Schwester, geht es auf die Nerven, jedes Jahr gefragt zu werden, warum sie noch Single sei und sie hat daher Joe, einen Soldaten, dessen Bekanntschaft sie zufällig auf dem Flughafen gemacht hat, mitgebracht, um ihn als ihren Freund vorzustellen.

Charlottes Vater Bucky würde Weihnachten lieber in seiner Stammkneipe verbringen und hat die junge Kellnerin Ruby mitgebracht, die nichts mit ihrem Leben anzufangen weiß. Emma, die Schwester von Charlotte, leidet unter Minderwertigkeitskomplexen gegenüber Charlotte und wird bei einem Ladendiebstahl ertappt.

Am Weihnachtsabend kommen die Geheimnisse der Familie dann aber doch ans Licht.

SynchronisationBearbeiten

Die deutsche Synchronisation entstand nach einem Dialogbuch von Stephan Hoffmann unter seiner Dialogregie im Auftrag der Cinephon Filmproduktions GmbH in Berlin.

Darsteller/in Synchronsprecher/in Rolle
John Goodman Klaus Sonnenschein Sam Cooper
Diane Keaton Traudel Haas Charlotte Cooper
Ed Helms Uwe Büschken Hank
Olivia Wilde Anja Stadlober Eleanor
Amanda Seyfried Magdalena Turba Ruby
Marisa Tomei Maud Ackermann Emma
Alan Arkin Jan Spitzer Bucky
Jake Lacy Florian Hoffmann Joe
June Squibb Sonja Deutsch Tante Fishy
Maxwell Simkins Simon Halaski Bo
Keenan Jolliff Sebastian Kluckert Brady
Molly Gordon Stella Sommerfeld Lauren Hesselberg
Alex Borstein Daniela Hoffmann Angie
Timothée Chalamet Marco Eßer Charlie
Blake Baumgartner Melina Witez Madison
Sylvia Kauders Bea Tober Sara
Anthony Mackie Peter Lontzek Officier William
Lev Pakman Constantin von Jascheroff Schnozzle Whitehead
Jon Tenney Thomas Nero Wolff Dr. Morrissey
Steve Martin Tom Vogt Erzähler (Familienhund Rags)

RezeptionBearbeiten

KritikBearbeiten

Die Kritiken fielen eher gemischt bis negativ aus – so kommt der Film bei Rotten Tomatoes bei 122 Wertungen auf 18 %.[3]

Die Redaktion von TV Spielfilm konnte sich nicht für den Film erwärmen und schrieb: „Im Vergleich zu Keatons ähnlicher Erfolgskomödie ‚Die Familie Stone‘ (2005) sieht ‚Alle Jahre wieder‘ blass aus. Nur die grandiose Besetzung schafft es, die seichte Story mit Witz und Charme über die Zeit zu retten.“ Fazit: „Alberne bis herzige Festtagsbescherung.“[4]

Die Redaktion des Fernsehmagazins Prisma sah das ähnlich. Dort hieß es: „Auch wenn das Drehbuch viele Schwachstellen aufweist und die Witze manchmal allzu flach geraten, kann der Film von Regisseurin Jessie Nelson (‚Ich bin Sam‘) mit einer Sache eindeutig punkten: Ihre tolle Darstellerriege reißt das Ruder herum und macht aus der turbulenten Komödie nette Familien-Unterhaltung zur besinnlichen Zeit.“[5]

Negative AuszeichnungBearbeiten

Amanda Seyfried wurde für ihre Darstellung der Ruby in der Kategorie „Schlechteste Nebendarstellerin“ für die Goldene Himbeere 2016 nominiert.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Freigabebescheinigung für Alle Jahre wieder – Weihnachten mit den Coopers. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, November 2015 (PDF; Prüf­nummer: 156 073 K).
  2. Alterskennzeichnung für Alle Jahre wieder – Weihnachten mit den Coopers. Jugendmedien­kommission.
  3. Love the Coopers. In: Rotten Tomatoes. Fandango, abgerufen am 11. Dezember 2021 (englisch).Vorlage:Rotten Tomatoes/Wartung/Wikidata-Bezeichnung vom gesetzten Namen verschieden
  4. Alle Jahre wieder – Weihnachten mit den Coopers. In: TV Spielfilm. Abgerufen am 11. Dezember 2021.
  5. Alle Jahre wieder – Weihnachten mit den Coopers. In: prisma. Abgerufen am 11. Dezember 2021.