Hauptmenü öffnen

Ahmed Faras

marokkanischer Fußballspieler

Ahmed Faras (arabisch أحمد فرس, DMG Aḥmad Faras; * 1946 in Fedala (heute Mohammedia)) ist ein ehemaliger marokkanischer Fußballspieler. Der Linksfuß gilt als einer der besten Mittelstürmer seines Landes aller Zeiten. Er verbrachte seine gesamte Karriere beim marokkanischen Fußball-Club Chabab Mohammédia.

Mit der marokkanischen Nationalmannschaft nahm er an der Weltmeisterschaft 1970 in Mexiko teil. In der Gruppe D traf er mit seinem Team auf die Auswahlmannschaften der Bundesrepublik Deutschland, Perus und Bulgariens. Nach einer knappen Niederlage (1:2) gegen Deutschland, einem 0:3 gegen Peru sowie einem abschließenden Remis (1:1) gegen die Bulgaren verabschiedete sich die Mannschaft als Schlusslicht ihrer Gruppe aus dem Turnier.

Zwei Jahre später nahm Faras als Mitglied der Nationalmannschaft an den Olympischen Sommerspielen 1972 in München teil.

Vier Jahre später gelang ihm sein größter Erfolg als Nationalspieler, als er sich mit seiner Mannschaft im Finale gegen Guinea die Afrikameisterschaft 1976 sicherte. Im selben Jahr wurde er zu Afrikas Fußballer des Jahres gewählt.

WerdegangBearbeiten

  • Ahmed Faras in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)