Hauptmenü öffnen

Adrien Dipanda

französischer Handballspieler
Adrien Dipanda beim Schlecker Cup 2010

Adrien Dipanda (* 3. Mai 1988 in Dijon) ist ein Handballspieler aus Frankreich.

Der 2,02 Meter große und 97 Kilogramm schwere rechte Rückraumspieler stand anfangs bei Montpellier HB unter Vertrag, wo er viermal Französischer Meister wurde. Er wechselte zur Saison 2011/12 zu Ademar León.[1] Im Sommer 2012 schloss er sich dem französischen Erstligisten Saint-Raphaël Var Handball an.[2]

Für die französische Nationalmannschaft stand Adrien Dipanda im erweiterten Aufgebot für die Weltmeisterschaft 2011[3]. Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro gewann er die Silbermedaille. 2017 gewann er mit Frankreich die Weltmeisterschaft. Bei der WM 2019 gewann er die Bronzemedaille.[4][5] Bislang bestritt Dipanda 56 Länderspiele, in denen er 84 Treffer erzielte.[6]

ErfolgeBearbeiten

mit Montpellier HB
  • Französischer Meister 2008, 2009, 2010, 2011
  • Französischer Pokalsieger 2008, 2009, 2010
  • Französischer Ligapokalsieger 2007, 2008, 2010, 2011
  • Französischer Supercup 2010, 2011

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Leon mit Personalwechsel im rechten Rückraum - Di Panda ersetzt Buntic (Memento vom 26. März 2011 im Internet Archive), handball-world.com am 25. März 2011
  2. Di Panda verlässt Leon, handball-world.com am 23. Mai 2012
  3. Mannschaftskader zur WM 2011 auf www.ihf.info (PDF; 120 kB)
  4. Julia Nikoleit: Entscheidung in letzter Sekunde: Deutschland muss sich Frankreich im Kampf um Bronze geschlagen geben. Abgerufen am 5. Februar 2019.
  5. IHF: 26th Men's World Championship 2019. Abgerufen am 5. Februar 2019 (englisch).
  6. ihf.info: France, abgerufen am 26. Dezember 2018