Acerra

italienische Gemeinde

Acerra ist eine italienische Stadt mit 58.813 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2018) in der Metropolitanstadt Neapel und der Region Kampanien. Sie liegt etwa 15 Kilometer nordöstlich von Neapel.

Acerra
Wappen
Acerra (Italien)
Acerra
Staat Italien
Region Kampanien
Metropolitanstadt Neapel (NA)
Lokale Bezeichnung Acerra
Koordinaten 40° 57′ N, 14° 22′ OKoordinaten: 40° 57′ 0″ N, 14° 22′ 0″ O
Höhe 26 m s.l.m.
Fläche 54,08 km²
Einwohner 58.813 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte 1.088 Einw./km²
Postleitzahl 80011
Vorwahl 081
ISTAT-Nummer 063001
Volksbezeichnung Acerrani
Schutzpatron San Cuono e figlio
Website Acerra
Blick über Acerra
Blick über Acerra

GeographieBearbeiten

Benachbarte Gemeinden sind: Afragola, Brusciano, Caivano, Casalnuovo di Napoli, Castello di Cisterna, Maddaloni, Marcianise, Marigliano, Nola, Pomigliano d’Arco und San Felice a Cancello.

GeschichteBearbeiten

Acerra ist als oskische Gründung die älteste Stadt in der Region. Sie gehörte zum etruskischen Zwölfstädtebund und wurde später die erste römische Provinzstadt, die den Titel „civitas sine suffragio“ (Stadt ohne Stimmrecht, 332 v. Chr.) erhielt.

Im frühen Mittelalter war Acerra eine langobardische Grafschaft, die sich im Besitz der Familien Medania und Aquino befand. Eine Burg aus dem Jahr 826 wurde später zerstört, die Stadt 881 durch Sarazenen geplündert. Unter den Normannen wurde die Burg wieder aufgebaut.

Vom 1. bis 3. Oktober 1943 erfolgte im Zweiten Weltkrieg das Massaker von Acerra an dem mehrere Einheiten der Fallschirm-Panzer-Division 1 Hermann Göring beteiligt waren, wobei 84 Personen, darunter 7 Kinder und 14 Frauen, getötet wurden.[2]

Der Stadtname stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „Weihrauchkästchen“.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Zwischen 1991 und 2001 stieg die Einwohnerzahl von 41.311 auf 45.688. Dies entspricht einem prozentualen Zuwachs von 10,6 %.

 

SehenswürdigkeitenBearbeiten

In Acerra befindet sich ein Kulturzentrum mit einem Museum, das sich ganz der Figur des Pulcinella widmet.[3]

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

Ehrenbürger der StadtBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Acerra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2018.
  2. Acerra 01-03.10.1943 (italienisch), auf Atlante delle Stragi. Abgerufen am 26. November 2019
  3. Offizieller Internetauftritt des Museo di Pulcinella Acerra (italienisch)