980
Ermordung Jaropolks, Darstellung aus dem 18. Jahrhundert
Großfürst Jaropolk I.
wird ermordet.
Wladimir-Statue in Kiew am Ufer des Dnepr
Wladimir I. wird
Fürst der Kiewer Rus.
980 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 428/429 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 972/973
Buddhistische Zeitrechnung 1523/24 (südlicher Buddhismus); 1522/23 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 61. (62.) Zyklus

Jahr des Metall-Drachen 庚辰 (am Beginn des Jahres Erde-Hase 己卯)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 342/343 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 358/359 (Jahreswechsel März)
Islamischer Kalender 369/370 (Jahreswechsel 16./17. Juli)
Jüdischer Kalender 4740/41 (12./13. September)
Koptischer Kalender 696/697
Malayalam-Kalender 155/156
Römischer Kalender ab urbe condita MDCCXXXIII (1733)

Ära Diokletians: 696/697 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 1290/91 (April)

Syrien: 1291/92 (Oktober)

Spanische Ära 1018
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1036/37 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Mittel- und WesteuropaBearbeiten

  • Mai: Kaiser Otto II. und der westfränkische König Lothar treffen einander an der Grenze ihrer beiden Reiche und schließen Frieden. Lothar muss auf Lothringen verzichten.
  • Nachdem ihn Papst Benedikt VII. Ende des Vorjahres gegen die Crescentier um Hilfe gebeten hat, unternimmt der römisch-deutsche Kaiser Otto II. einen neuerlichen Italienzug. Im fränkischen Bruchsal werden im Oktober letzte Regelungen für die Gebiete nördlich der Alpen getroffen und erste italienische Delegationen empfangen. Der Kaiser zieht darauf mit seinem Gefolge von Chur und Chiavenna nach Italien. Erstmals auf italienischem Boden ist Otto in Pavia am 5. Dezember bezeugt. Der ganze Hof feiert dort das Weihnachtsfest.

OsteuropaBearbeiten

Urkundliche ErsterwähnungenBearbeiten

Kultur, Gesellschaft, KatastrophenBearbeiten

 
Der Knauf des Petrusstabes
  • Das Rajōmon (Festungstor) des Heian-kyō-Palastes stürzt infolge eines Regensturms zum zweiten Mal um und wird nicht wieder aufgebaut.

ReligionBearbeiten

 
Klosterkomplex Fonte Avellana

GeborenBearbeiten

Geburtsdatum gesichertBearbeiten

  • 5. Juli: Mokjong, 7. König des Goryeo-Reiches in Korea († 1009)
  • 15. Juli: Ichijō, Kaiser von Japan († 1011)

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

  • Juni oder Juli: Otto III., deutscher König und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches († 1002)
  • Atisha, indischer Pandit und Abt der Klosteruniversität von Vikramashila († 1054)

Geboren um 980Bearbeiten

  • Abū Alī al-Husain ibn Abdullāh ibn Sīnā, persischer Arzt, Physiker, Philosoph, Dichter, Jurist, Mathematiker, Astronom, Alchemist und Musiktheoretiker († 1037)
  • Bartholomäus, Mitbegründer und Abt des Klosters Grottaferrata bei Rom († 1050/55)
  • Edla, Frau von König Olaf Skötkonung von Schweden († um 1010)
  • Ekkehard IV., St. Gallener Gelehrter, Chronist, Dichter, Übersetzer und Glossator († nach 1057)
  • Gerhard, Bischof von Csanád, katholischer Heiliger und Stadtpatron von Budapest († 1046)
  • Guðríðr Þorbjarnardóttir, isländische Entdeckerin, Pilgerreisende, Nonne und Eremitin
  • Hermann I., Markgraf der Mark Meißen und Graf im Hassegau († 1038)
  • Hermann II., Graf von Werl, Graf im Lochtrop-, Leri- und Dreingau sowie Graf im Bistum Osnabrück, Vogt der Stifte Werden, Liesborn, Meschede und Oedingen († 1025)
  • Humbert I., Graf von Savoyen († 1048)
  • Kunigunde von Luxemburg, Kaiserin und Regentin des Heiligen Römischen Reichs († um 1033)
  • Theobald II., Graf von Blois, Tours, Chartres, Châteaudun, Beauvais, Reims und Dreux († 1004)
  • Theophylakt II. von Tusculum, als Benedikt VIII. Papst († 1024)
  • Tóra Sigmundsdóttir, Wikingerfrau auf den Färöern, Figur der Färingersaga († nach 1035)
  • Werner von Kyburg, deutscher Graf († 1030)

GestorbenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: 980 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien