Árni Gautur Arason

isländischer Fußballtorwart

Árni Gautur Arason (* 7. Mai 1975 in Reykjavík) ist ein ehemaliger isländischer Fußballtorwart, der heute als Rechtsanwalt (Absolvent der Universität Island) in seinem Heimatland tätig ist.

Árni Gautur Arason
Árni Gautur Arason 01.JPG
Árni Gautur Arason (2009)
Personalia
Geburtstag 7. Mai 1975
Geburtsort ReykjavíkIsland
Größe 187 cm
Position Torwart
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1994–1996 ÍA Akranes 6 (0)
1996–1997 UMF Stjarnan 18 (0)
1998–2003 Rosenborg Trondheim 81 (0)
2003–2004 Manchester City 0 (0)
2004–2007 Vålerenga Oslo 83 (0)
2008 Thanda Royal Zulu 6 (0)
2008–2010 Odd Grenland 58 (0)
2011 Lierse SK 2 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1990–1991 Island U-17 10 (0)
1995 Island U-19 3 (0)
1995–1997 Island U-21 11 (0)
1998–2010 Island 71 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

KarriereBearbeiten

VereinskarriereBearbeiten

Nach drei Jahren in der 1. Deild wechselte Árni Gautur 1998 zum damaligen norwegischen Meister Rosenborg Trondheim, wo er fünf Jahre blieb und jede Saison den Meistertitel der Tippeligaen gewann. Im Jahre 2000 wurde er anlässlich der Vergabe des Kniksenprisen als bester Torwart der Tippeligaen ausgezeichnet. 2003 holte Manchester City ihn als Ersatz für David James, Árni Gautur kam aber nur zweimal im FA Cup zum Einsatz. Nach dieser Saison wechselte er zu Vålerenga Oslo, dort blieb er drei Jahre und wurde 2005 zum insgesamt sechsten Mal norwegischer Meister. Im März 2008 wechselte Árni Gautur nach Südafrika zu Thanda Royal Zulu, bereits im Sommer des gleichen Jahres kehrte er nach Norwegen zurück zum Verein Odd Grenland. Dort war er bis 2010 zumeist als Stammkraft im Einsatz und ließ seine Karriere daraufhin beim belgischen Klub Lierse SK ausklingen, bei dem er es im Jahre 2011 noch zu zwei Ligaeinsätzen brachte, ehe er seine Karriere als Aktiver beendete.

NationalmannschaftskarriereBearbeiten

Erste internationale Erfahrung sammelte er mit der isländischen U-17-Nationalmannschaft, mit der er von 1990 bis 1991 zehn Länderspiele absolvierte. Weitere drei Länderspieleinsätze folgten 1992 mit Islands U-19. Zwischen 1995 und 1997 kam er in elf Spielen der isländischen U-21-Nationalmannschaft zum Einsatz. Sein erstes A-Länderspiel für Island absolvierte Árni Gautur Arason 1998 bei einem Freundschaftsspiel gegen Lettland, welches Island mit 4:1 gewann. Mit 71 Länderspielen für sein Heimatland rangiert er zusammen mit Arnar Grétarsson auf Platz 9 der isländischen Nationalspieler mit den meisten Länderspieleinsätzen.[1] Árni Gautur gehörte bis 2010 immer noch zum Kader der isländischen Nationalmannschaft, für die er jedoch ab 2008 nur mehr Freundschaftsspiele bestritt.

ErfolgeBearbeiten

Rosenborg Trondheim

Vålerenga Oslo

  • Gewinn der Tippeligaen: 2005

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistik auf RSSSF
  Anmerkung: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.